„Himmlisch“… so habe ich mir meine nächste gebackene Idee vorgestellt. Ich habe schon lange darüber nachgedacht, eine mächtige Torte zu backen, die mit allerlei leckeren Beeren aus dem heimischen Garten belegt ist.Ich habe es getan! Heute war es endlich soweit. Nach langen Überlegungen und Änderungen, habe ich nun das perfekte Rezept gefunden. Die Torte ist ein absoluter Blickfang und bringt bestimmt Jeden zum Staunen. Aus vielen Beeren, Sahne und Eiweiß ist ein Traum in zarten rosa Tönen entstanden.

Daquoise

Als wir die Torte aufschneiden wollten, dachte ich nicht das sie  hält. Aber siehe da, jedes Kuchenstück sah klasse aus und es ist nichts auseinander gebrochen. Der Geschmack ist himmlisch,… eine fruchtig süße Angelegenheit, für kleine und große Schleckermäuler. Das Backen ist nicht schwer und das Gestalten der Torte macht unheimlich viel Spaß. Ich habe für die Dekoration der Torte allerlei Beeren aus dem Garten genommen, das sieht nicht nur toll aus, sondern hat auch super geschmeckt.

 

Mandel Dacquoise mit Himbeeren

 

Für die Mandel Dacquoise

130 g gemahlene Mandeln

5 Eiweiß

160 g Zucker

50 g Mehl

 

Für die Creme

6 Blatt Gelatine

225 g Himbeeren

250 g Mascarpone

1 P.Vanillinzucker

80 g Puderzucker

30 ml Milch

500 ml Sahne

 

Für die Dekoration

250 g verschiedene Beeren

 

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Mandeln in einer Pfanne unter rühren kurz anrösten und abkühlen lassen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Vier Kreise a´20 cm auf das Backpapier malen. Die Eiweiße in eine Rührschüssel geben und verrühren. Wenn eine feste Masse entstanden ist den Zucker hinzugeben und so lange rühren, bis eine cremige und feste Masse entstanden ist. Die gemahlenen Mandeln mit einem Schneebesen unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel geben. Mit einer Lochtülle, spiralenförmig von der Mitte angefangen, die Eiweißmasse auf die aufgemalten Kreise spritzen. Ein Blech nach dem anderen für 10 Minuten in den Backofen geben. Danach abkühlen lassen.

Für die Creme, die Blatt Gelatine in kaltes Wasser legen. Die Mascarpone mit dem Puderzucker und dem Vanillinzucker verrühren. Die Himbeeren waschen und dazu geben, alles gut verrühren. Die Milch erwärmen. Die Blatt Gelatine aus dem Wasserbad nehmen und ausdrücken. Die Gelatine in die warme Milch zum Auflösen legen und in die Beerencreme geben. Die Masse kalt stellen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Beerencreme heben. Die Creme 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Eine Meringue Scheiben vom Backpapier lösen, Beerencreme in die Mitte verteilen und die nächste Scheibe darauf geben. Abwechselnd alle 3 Scheiben mit der Beerencreme aufstapeln. Zum Schluss eine große Menge von der Creme auf die Torte geben und sie 2 Stunden kühl stellen.

Beeren waschen und auf der Torte verteilen, servieren und genießen…

Mandel-Himbeeren-Dacquoise

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

Kommentar verfassen