Rhabarber Nachtisch

Wir sind mitten in der Rhabarberzeit, jippi… endlich ist es wieder soweit. Meine „Rhabarberliste“ ist in diesem Jahr ist ziemlich lang. Ehrlich gesagt, weiß ich jetzt schon, dass ich nicht mal die Hälfte davon schaffen werde. Ich habe manchmal einfach zu große Augen, oder sagen wir mal zu viele Ideen… oder auch zu viele Wünsche.

Backen ist toll, es ist manchmal sogar eine Art Rausch, in den man verfallen kann.

Rhabarber Nachtisch

Aber ich komme leider so oft gar nicht dazu und muss meinen Flohzirkus zu Hause in Zaum halten, weil Kind Nummer eins z.B skaten mag. Kind Nummer zwei durch die Wohnung flitzt und sich nur schwer einfangen lässt. Dann will Kind Nummer eins doch lieber Radfahren. Kind Nummer zwei will aber lieber ein Schläfchen halten. Kind Nummer eins muss aber erst das richtige Outfit finden, Kind Nummer zwei möchte nun endlich schlafen. Kind Nummer eins hat das Outfit, ist aber jetzt erstmal hungrig. Kind Nummer zwei schläft nach etlichen Versuchen endlich in der Bauchtrage ein. Kind Nummer eins sitzt kurzzeitig glücklich am Esstisch und kaut auf einem Apfel herum. Kind Nummer zwei schläft.

rhabarber nachtisch

Kind Nummer eins mag erst nochmal die Oma anrufen. Kind Nummer zwei schläft immer noch. Kind Nummer eins muss mal und möchte auch noch Musik hören. Kind Nummer zwei wird wach. Kind Nummer eins ist fertig, braucht Hilfe und möchte sich wieder umziehen. Kind Nummer zwei ist verschwunden. Kind Nummer eins sucht sein Fußballtrikot. Kind Nummer zwei sitzt hinter dem Vorhang und spielt verstecken. Kind Nummer eins ist umgezogen. Kind Nummer zwei klettert auf das Sofa. Kind Nummer eins steht bereit an der Tür. Kind Nummer zwei klettert erneut auf das Sofa. Kind Nummer eins kann nicht mehr warten. Kind Nummer zwei will aber nicht angezogen werden. Kind Nummer eins meckert. Kind Nummer zwei meckert auch. Kind Nummer eins holt sich etwas zu trinken. Kind Nummer zwei ist schon wieder auf dem Sofa. Kind Nummer eins holt Kind Nummer zwei vom Sofa. Kind Nummer zwei ist angezogen. Jetzt will Kind Nummer eins nicht mehr raus.

Rhabarber Nachtisch

Ja, so ähnlich läuft das bei uns ab. Aber trotzt allem habe ich mal die Zeit gefunden, einen leckeren Nachtisch für uns zu zaubern. Eine Mascarponecreme, mit einem leckeren Erdbeer-Rhabarber Kompott und Baiser. Wenn das alleine schon mal nicht verdammt lecker klingt. Zum Rezept bitte hier entlang.

rhabarber nachtisch

 

Erdbeer-Rhabarber Dessert

Für 4-6 Personen

 

500g Rhabarber

200g Erdbeeren

1 Vanillenschote

Saft von 1 Orange

150 g Vollrohrzucker

1 TL Zimt

250 g Naturjoghurt

250 g Mascarpone

50 g Vollrohrzucker

50 – 100 g Baiser (Im Backregal)

 

Den Rhabarber putzen, waschen, die Endstücke abschneiden und ungeschält in kleine Stücke schneiden. Die Erdbeeren ebenfalls waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Rhabarber mit den Erdbeeren in einen kleinen Topf geben. Ein wenig Wasser dazu geben. Die Vanillenschote aufschneiden, das Mark herauskratzen. Die Schote zusammen mit dem Mark in den Topf geben. Die Orange auspressen, den Saft mit dem Zucker und dem Zimt zu dem Rhabarberkompott geben.

Die Rhabarber-Masse für ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis sie ein wenig weich geworden ist. Unbedingt dabei stehen bleiben, damit die Rhabarberstücke nicht zu weich werden und sich auflösen.

Den Joghurt mit der Mascarpone verrühren. Den Zucker dazugeben, umrühren, in Gläser füllen und kaltstellen.

Das Rhabarberkompott abkühlen lassen und die Vanillenschote entfernen und abkühlen lassen. Das Kompott auf die Mascarpone Creme in die Gläser schichten.

Baiser in kleine Stücke zerbröckeln und auf den Nachtisch geben… genießen.

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

rhabarber nachtisch

 

2 thoughts on “Erdbeer-Rhabarber-Dessert {mit Baiser}”

  1. Liebe Tanja,
    würdest Du bei uns zuhause mal Mäuschen spielen, würdest Du feststellen, dass es bei uns ähnlich zugeht.
    Bloggen und zwei Kinder unter einen Hut zu bringen ist gar nicht so einfach (neben einem Fulltimejob). Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Umso toller, dass deine Beiträge so schön und zahlreich sind.
    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Hallöchen Sandra,

      Ja das Mamasein ist schon ne harte Nuss 😉 Aber auch eine Schöne! Schön das es dir genauso geht wie mir…hihihihi…
      Aber wir rocken das! 😉

      Liebste Grüße

      Tanja

Kommentar verfassen