Abends kommen mir oft die besten Ideen. Egal ob ich über´s Backen nachdenke, über die Gestaltung für den nächsten Tag, kreative Projekte für mich und den kleinen Herrn Zuckerstein, oder über andere wichtige Dinge. Diesmal hat mich wieder mal das Backen beschäftigt. Ich hatte einfach mal wieder Lust auf Cookies. Richtig leckere Schokoladen Cookies.

Als ich in Kalifornien gelebt habe, gab es mindestens einmal pro Woche warme Cookies mit kalter Milch dazu. Alles saßen zusammen am Tisch, haben die Cookies in die Milch getaucht und man hat nur die Hunde schnaufen gehört. Irgendwie lässt mich seit dieser Zeit der Gedanke an warme Cookies nicht mehr los. Ich habe zum Glück immer alles im Haus, was ich für Cookies brauche. Ich wandel sie oft ab, da ich immer mal wieder was Neues ausprobieren will und es tierisch viel Spaß macht, lustige und verrückte Dinge miteinander zu mixen. Ja, und was ein Glück. Ich habe in unseren Süßigkeitenschrank geschaut, der mal wieder viel zu voll und zu unübersichtlich ist. Und zwischen Süßigkeiten, die noch von Weihnachten über sind, Massen an Marhmallows und Schokoriegeln, lagen da noch vier einsame Mr. Tom Riegel. Hmmm…, ich wusste gar nicht, dass wir die eingekauft haben und wer hat die eigentlich eingekauft?

cookies with Mr Tom

Ich tippe ja mal stark auf den großen Herrn Zuckerstein, es kann aber auch der kleine Herr gewesen sein. Nicht wundern, mit seinen 2 Jahren kann er und darf er noch nicht alleine einkaufen, aber oft schleust er im Supermarkt Produkte in unseren Einkaufswagen mit rein, die ich oft erst auf dem Band oder zu Hause bemerke. Auf jeden Fall war es eine gute Idee die Riegel zu kaufen, egal wer es am Ende war. Ich hab sie dann gleich mal geschnappt und bin mit ihnen in die Küche geflitzt.

Daraus sind leckere Chocolate Cookies entstanden. Wir mögen die Cookies am liebsten, wenn sie noch ein wenig „matschig“ sind und nicht zu hart. Deshalb backen wir sie nicht all zu lange. Das Wichtigste beim Essen ist wirklich das Glas Milch. Wer es noch nicht probiert hat, sollte spätestens jetzt in die Küche springen, das Rührgerät anwerfen und die Milch kaltstellen. Es lohnt sich.

Schokocookies

Chocolate Cookies

Für die Cookies

(für ca. 8-10 große Cookies)

225 g Butter

150 g brauner Zucker

1 Eigelb

1 Vanillenschote

220 g Mehl

60 g Kakao

280 g Mr. Tom Riegel (4 Riegel)

100 g Zartbitterschokolade

 

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Eigelb hinzugeben. Die Vanillenschote auskratzen und ebenfalls hinzugeben. Das Mehl und den Kakao darüber geben und gut verrühren. Die Schokolade und die Mr. Tom Riegel klein hacken und vermischen. Die Hälfte der Schokolade und der Riegel in die Teigmasse geben. Aus dem Teig ca. 10 große Plätzchen auf das Backblech geben und ein wenig flach drücken. Zum Schluß, die restlichen Schokoladen und Riegelstückchen, in die Plätzchen hineindrücken. Die Plätzchen für ca. 10-15 Min backen.

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥


Schokocookie2

3 thoughts on “Chocolate Cookies {Schokolade trifft auf Mr. Tom}”

  1. Wow sehen die gut aus!!!lese mich gerade durch deinen köstlichen blog, ganz tolle Rezepte und Bilder hast du. Werde nachbacken, wegen Nussallergie aber ohne Mr.Tom..lecker

    1. Hallo Carina,

      Jaaaa… ich bin so froh, dass mir die Idee gekommen ist. Die Kombination ist wirklich super lecker… leider sind schon ewig keine mehr da…hihi. Ich muss selbst mal wieder backen, darüber würden sich alle in der Familie freuen. =)

      Liebste Grüße

      Tanja

Kommentar verfassen