Es ist einfach soweit! Ich, oder besser gesagt wir haben heute entschieden, dass Frühling ist.

Jaaaa, jetzt ist es soweit!!!

Hallo Pastelltöne, frische Blumen, sonnige Tage, Eisessen beim Spaziergang, Schneeglöckchen, Jeansjacke, Frühjahresputz (ja ich freue mich darauf), Sonnenbrille, Schmetterlinge im Bauch, gute Laune, hallo Frühling…

Die letzten Schneeflocken sind von den Fenstern verschwunden und das sympathische Schneemann Pärchen aus dem Flur, schläft nun seinen wohlverdienten Sommerschlaf im Speicher. Es ist so schön, dass wir nun schon durchgehend 8 Grad am Tag haben und wir unsere dicken Daunenjacken nicht mehr brauchen. Die Teile sind aber auch so sperrig und irgendwie einfach zu viel auf der Haut. Ich kann es schon gar nicht abwarten, die Stiefelchen in die Ecke zu verbannen und meine geliebten Ballerinas rauszuholen. Oh ich liebe Ballerinas, sie sind einfach die schicksten und nebenbei auch bequemsten Schuhe auf der Welt. Es ist ja bewiesen, dass der Großteil der Männer sie ganz furchtbar finden, aber was solls…tzzz… was sollen wir Frauen denn dann zu den Männer Sandalen sagen, bitte ??!! Uhh…

Ja und weil wir uns zu Hause schon soooo sehr auf den Frühling 2014 freuen, haben wir uns eine kleine Leckerei ausgedacht, die unsere Frühlingsgefühle zum überkochen gebracht hat.

Schololaden Tartelettes

Pudding Tartelettes

Orangen-Pudding Tartelettes

Für den Boden

(Für ca. 4-5 Stück)

 

100 g Butter

70 g Zucker

150 g Mehl

1 Eigelb

1 P.Vanillinzucker

1/2 P. abgeriebene Orangenschale

5 Tropfen Butter – Vanille Aroma

 

Für die Füllung

 

100 g Schokolade

1 P. Vanillenpudding

1 P. Vanillenzucker

1 1/2 P. abgeriebene Orangenschale

 

Für die Deko

 

1 Orange

Orangenzucker (abgeriebene Orangenschale, vermischt mit Zucker,lecker)

 

4-5 Tartelette Formen (ca. 8 cm Durchmesser)

Semmelbrösel für die Formen

Blindbackerbsen

 

 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 4-5 Tartelette Förmchen mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel besteuben.

Die Butter mit dem Zucker verrühren. Das Mehl, Eigelb, den Vanillinzucker, die Orangenschale und die Aroma Tropfen nach und nach dazugeben und unterrühren. Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie eingepackt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Eine Fläche bemehlen und den Teig ausrollen. 10 cm große Kreise mit einem Glas oder ähnlichem ausstechen. Die Teigkreise in die Tartlette Formen legen, andrücken und einige Male mit einer Gabel in den Teig hineinstechen. Die Tartletteböden mit Alufolie auslegen und Blindbackerbsen hineingeben. Die Böden für ca. 15-20 Minuten in den Backofen geben.

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Die Tartlettes abkühlen lassen und aus den Formen nehmen. Die Schokolade mit einem Pinsel auf die Böden verstreichen. Beiseite stellen.

Den Pudding nach Packungsanweisung kochen. Die abgeriebene Orangenschale und den Vanillinzucker hinzugeben. Den Pudding auf die Böden geben. Einige Stunden abkühlen lassen. Vor dem Genießen eine Orange aufschneiden und die Scheiben auf die Tartelettes legen oder Orangenzucker darauf streuen. Genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

Frühling Tartelettes

 

 

3 thoughts on “Orangen-Pudding Tartelettes {mit einer schokoladigen Überraschung}”

  1. Mit deinen wunderschönen Fotos machst du, dass ich diese Törtchen JETZT unbedingt backen will. Obwohl ich überhaupt kein Fan von Orangen bin 🙂

Kommentar verfassen