spitzbuben

Wir haben es schon wieder getan! Hallo Spitzbuben… Terassenplätzchen… Hildabrötchen.

Wie nennt man diese leckeren Plätzchen eigentlich? Ist der Name von Region zu Region unterschiedlich? So richtig blicke ich ja da noch nicht durch, aber ich weiß das sie lecker sind. Ich mochte die Spitzbuben Plätzchen schon als Kind total gerne. Sind sie nicht ein wahrer Klassiker und so lecker?

spitzbuben

 

Bei Kindern sind sie natürlich sehr beliebt. Wir machen unsere Spitzbuben von Jahr zu Jahr anders und benutzen immer unterschiedliche Ausstecher. In diesem Jahr fanden wir die Tannenbäume zuckersüß und haben blitzschnell den Teig hergestellt. Unser Rezept ist übrigens ein Super-Schnelles-Knaller-Rezept. Der Plätzchenteig braucht sich nämlich nicht in dem Kühlschrank auszuruhen und ist sofort betriebsbereit. Das ist ja eigentlich für das Backen mit Kindern sehr hilfreich. Somit ist die ständige Wartezeit schon mal vom Tisch und es kann reibungslos weiter geknetet werden.

spitzbuben

Die Füllung der Plätzchen… hach, da kann man natürlich seinen Lieblingsgelee oder Marmelade benutzen. Bei uns ist es natürlich der Klassiker… Erdbeergelee. Aber alles ist erlaubt. Von der Johannisbeere, bis hin zum Quittengelee… ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren.

Spitzbuben

für ca. 30 – 35 Plätzchen

 

375 g Mehl

125 g gemahlene Haselnüsse

1 1/2 TL Backpulver

220 g Zucker

1 Vanillenschote

1 Prise Salz

250 g weiche Butter

 

 

120 g Gelee (z.B. Erdbeergelee)

 

Kreis Ausstecher (mit ca. 4 cm Durchmesser)

mini Tannenbaum Ausstecher
Backpapier
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Haselnüssen in die Schüssel geben. Den Zucker dazugeben. Das Vanillemark aus der Vanilleschote kratzen und zusammen mit dem Salz unterrühren. Die weiche Butter dazugeben und alles gut verrühren.
Den Teig gut verkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Kreise mit den Ausstechern ausstechen und auf das Backblech legen. In die Hälfte der Kreise kleine Tannenbäume ausstechen. Die Plätzchen für ca. 9 – 10 Minuten in den Backofen geben. Die Plätzchen vorsichtig abkühlen lassen.
Die Unterseite der Plätzchen mit Gelee bestreichen, die übrigen Plätzchen drauf legen und leicht andrücken. Vor dem Knabbern mit Puderzucker bestäuben und genießen…

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

spitzbuben

Kommentar verfassen