Das ist hoffentlich der letzte Beitrag, der winterlich aussieht, nach Winter riecht & ein wenig nach Winter schmeckt…

Wir sagen an dieser Stelle schon mal… Tschöö Winter, es war schön mit dir & H E L L O Frühling!

Winterbild-Mama-und-Madsi

Wir wollen so langsam alle das der Frühling auftaucht und den Winter in die hinterste Ecke schiebt. Das ständige Anziehen von dicken Matschhosen, Stiefeln, Mützen und Handschuhen hat hoffentlich bald ein Ende. Bei uns zuhause ist der Frühling schon angekommen, wir haben die pastellfarbene Deko aus dem Schrank gekramt, die Schneemänner in Kisten gepackt und wöchentlich frische weiße Tulpen auf dem Wohnzimmertisch stehen. Herrlich!

Im Garten wachsen die ersten Schneeglöckchen, die Krokusse strecken ihre Köpfchen heraus und unsere Bienendamen drehen schon ihre ersten Flugrunden. Es wird Frühling! Wouhu!

Das Eis schmeckt natürlich auch im Frühling und im Sommer, keine Frage. Wir haben aber trotz der ewigen Kälte eine kleine Eis Abkühlung zuhause gebraucht und uns ein Eis mit 3 unterschiedlichen Sorten gezaubert. Zartbitter, Vollmilch und Vanille… die beste Mischung für jeden Geschmack.

Ich bin ja eher der Zartbitter Typ, der kleine Herr Zuckerstein liebt vor allem Süßigkeiten mit Vollmilch und der große Herr Zuckerstein ist vernarrt in weiße Schokolade/Vanille. Für jeden ist also etwas dabei und unser Eisvorrat ist wieder gefüllt. Das Eis kann man leider nicht in 5 min. herstellen, da jede Eisschicht eine gewisse Kühlzeit braucht. Dafür schmeckt es am Ende 3 mal so gut, mhhh…

Schokoladeneis

Schokoladen Eis

Für das Zartbittereis

 

200 g Zartbitterschokolade

1 Ei

1 Eigelb

100 ml Milch

60 g Zucker

200 g Sahne

 

Für das Vollmilchschokoladeneis

 

200 g Vollmilchschokolade

250 g Sahne

1 Vanilleschote

250 g Milch

3 Eigelb

50 g Zucker

 

Für das Vanilleeis

 

250 ml Milch

250 g Sahne

1 Vanilleschote

3 Eigelb

50 g Zucker

 

Eine Kastenform

 

Zuerst wir die Zartbittereisschicht hergestellt. Dafür die Schokolade grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Das Ei mit dem Eigelb, der Milch und dem Zucker über einem heißen Wasserbad schaumig aufschlagen. Die geschmolzene Schokolade unterrühren und die Masse abkühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unter die Schokoladenmasse heben.

Die Schokomasse in eine Kastenform füllen und für mindestens 2-3 Stunden in die Gefriertruhe geben.

Für die Vollmilcheisschicht die Schokolade grob hacken und zusammen mit der Sahne über einem Wasserbad schmelzen. Das Vanillenmark aus der Schote herauskrazen und zusammen mit der Schote in der Milch aufkochen lassen. Die Eigelbe in einer Schüssel mit dem Zucker verrühren. Die kochende Milch vom Herd nehmen und zu der Eigelbmasse geben. Die Vanillenschote heraus nehmen und die Milch-Eiermasse wieder auf den Herd geben. Langsam erwärmen, damit die Masse dickflüssig wird, aber nicht kochen lassen. Die gescholzene Schokolade unterrühren und die Masse abkühlen lassen. Das Vollmilcheis auf die Zartbittereisschicht geben und für weitere 2-3 Stunden in die Gefriertruhe geben.

Für das Vanilleeis die Milch zusammen mit der Sahne in einen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen, das Mark und die Schote dazugeben und die Milch zum kochen bringen. Den Zucker und die Eigelbe in einer Schüssel verrühren. Die heiße Milch zu der Eigelbmasse geben, die Vanilleschote herausnehmen und wieder zurück in den Topf auf den Herd stellen. Langsam erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen, so dass die Masse dickflüssig wird. Die Vanillencreme auf das Vollmilcheis geben und für weitere 2-3 Stunde in die Gefriertruhe stellen.

Das Eis ca. 20-30 minuten vor dem Genießen aus der Truhe nehmen, damit es schon ein wenig antauen kann. Somit kann man es leichter in kleine Stücke schneiden und genießen…

 

Auf die Gabel… fertig… los. ♥

Schokoladeneis selber machen

 

2 thoughts on “Schokoladen Eis Bombe {Vanille, Vollmilch und Zartbitter}”

  1. Liebste Frau Zuckerstein,
    hast Du soeben die *fuppenden* Geräusche wahrgenommen? Ein Gedanke an diese Bombe reicht schon aus, dass ich merke wie Rolle 1 über die linke Hüfte und Rolle 2 über die rechte Hüfte *fuppt* Gehört und gemerkt habe ich das sehr wohl, aber die Schaltzentrale im Oberstübchen ist darauf programmiert solche Geräusche und Auffälligkeiten aktiv auszublenden. Zum Glück! Was wäre das denn für ein Leben?!
    Das sieht so so köstlich aus! Und Kalorien? So what!!! Es lebe der Genuss! Hooray!
    Liebe Grüße
    Tanja

Kommentar verfassen