chia Pudding

„Wir sind HIPSTER, jo“…

„Mama was ist das, HIPSTER“?

„Wir sind cool und essen coole Sachen mein Schatz“

„Jo Mama, wir sin HIPSTER“

…. der erste Löffel…

„Mhhh…Mama lecker“

… der 3 Löffel…

“ mmmhhhh…“

… der geschätzte 7 Löffel (durch die Creme… am Chia Pudding angelangt)…

„uhhhh… Mama… ich will nicht HIPSTER sein bäh…“

 

Ja, die Lacher sind bei uns immer vorprogrammiert. Der kleine Herr Zuckerstein haut jeden Tag aufs Neue wahnsinnig lustige Sprüche raus. Beim Chia Pudding dachte ich erst so, hey… Chia Samen sind so gesund, enthalten viele Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren, das ist super für uns alle.

Nicht für den kleinen Herrn Zuckerstein. Er mag es nicht! Ich denke es liegt an der (leicht wabbeligen) Konsistenz… denn geschmacklich kann man es sich ja richtig lecker machen.

Ich hab alle Register gezogen, von der Beerensahne bis hin zur Soja Vanillemilch und seinen Lieblingsbeeren… aber nein, er mag es einfach nicht!

Aber nicht, dass ihr denkt es schmeckt furchtbar und ihr klickt gleich wieder weg! Stop! Es schmeckt… es schmeckt köstlich. Ich würde es als „Bestes Hipster Dessert 2015“ bezeichnen… probiert es einfach mal aus, es lohnt sich.

 

Der Chia Pudding ist sozusagen ein „Hipster Dessert- halb gesund – halb versüßt“ – Vanille Soja Milch trifft hier auf gesunde Chia Samen, eine leckere Beerensahne, frische Brombeeren und leckerer Brombeermarmelade.

overnight chia pudding

Naja, man kann auch an dieser Stelle mal erwähnen, dass es ja einige (wenige) Foodblooger geben soll, die manchmal etwas flunkern. Also ich würde es „aus der Not Flunkern“ bezeichnen. Nur Sonntags, so gegen um 20 Uhr, wenn einem die Backlust überrollt… und man nichts, rein gar nichts im Haus hat.

Es kann da also schon mal vorkommen, das die leckere Brombeermarmelade alle ist und das die Heidelbeermarmelade für sie einspringen muss… ja, wie gesagt, es soll ja in der Bloggerwelt mal vorkommen, also hab ich gehört!
Chia Pudding

Chia Pudding

Für ca. 4-6 Portionen

 

900 ml Soja Mandelmilch

150 g Chia Samen

3 EL Honig

2 Tl Bourbon Vanille aus der Mühle

 

300-500 ml Sahne

2 Pck. Sahnesteif

1 Pck. Vanillinzucker

4 EL Brombeermarmelade

150 g Brombeeren

 

 

Den Chia Pudding einen Tag vorher ansetzen. Dazu die Milch zusammen mit den Chia Samen, dem Honig und der Vanille in eine Schüssel geben und verrühren. Eine halbe Stunde einweichen lassen und ab und zu umrühren.

Die Masse in Gläser abfüllen (im Glas noch ein wenig Platz lassen). Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Den Vanillinzucker dazugeben. Die Brombeeren waschen, abtropfen lassen und 100 g zusammen mit der Marmelade unter die Sahne rühren.

Die Beerensahne auf den Chia Pudding verteilen, Brombeeren daraufsetzen und kalt genießen…

 

(Es schmeckt auch mit Heidelbeermarmelade) 😉

Für den Chia-Pudding gilt übrigens die Faustregel… 100 ml Wasser/Milch & 2 EL Chia-Samen!

 

Auf den Löffel…fertig.. los. ♥

 

chia

 

9 thoughts on “Overnight Chia Pudding {mit Vanille & viielen Brombeeren}”

  1. „ich will nicht HIPSTER sein“ – großartig:D
    Das sieht so unglaublich gut aus, dass man ja fast nicht glauben mag, dass es irgendwem nicht schmecken mag. Naja, Chia-Samen sind ja im ersten Moment schon irgendwie so eine Gewöhnungssache.
    Der Pudding wird auf jeden Fall nachgemacht. Vorzugsweise mit Heidelbeeren:)
    Liebste Grüße,
    Leah

    PS: Eins muss ich aber doch fragen. Wie hast du nur dieses schöne Tischchen wieder sauber bekommen, nachdem diese super leckeren Bilder entstanden sind?!

    1. Hallöchen Leah,

      Ja, auch der Kleine Mann mag mal etwas nicht, obwohl er sonst wirklich alles mag und total unkompliziert ist!
      Das Tischchen konnte ich übrigens ohne Probleme mit ein wenig Wasser abwaschen. 😉
      Viel Spaß beim nachmachen =)

      Liebste Grüße

      Tanja

    1. Hallo Susanna,

      hihihi… das ist auch spitze! Schleim! hihihi… aber irgendwie haben die Kleinen ja recht 😉

      Liebste Grüße

      Tanja

  2. Liebe Familie Hipster 🙂 Da ich es auch nicht so mit der Konsistenz von Chia-Samen habe, habe ich nach einer Alternative gesucht, damit ich mir den feinen Chia-Pudding doch nicht entgehen lassen muss. Meine Go-to-Variante ist es daher, den Chia-Pudding mit dem Chiasamenmehl von der Ölmühle Solling anzusetzen. Das Mehl muss man zwas mit dem Mixer einrühren (Standmixer klappt perfekt), sonst gibt es Klumpen, aber das Ergebnis ist superfein! Vl will der kleine Mann dann doch noch Hipster werden 😉

    1. Hallöchen Simone,

      Ja, vielleicht wird mein Kleiner ja doch noch hipster…hihihi… Danke für den guten Tipp, hab ich noch gar nicht gekannt. Danke… wird mal ausprobiert! =)

      Liebste Grüße

      Tanja

Kommentar verfassen