Dieses Rezept ist eine Liebeserklärung an die leckerste Beere der Welt. Die Blaubeere.

Blaubeeren haben nur einen kleinen Nachteil, sie färben und das nicht zu knapp. Nachdem ich diesen Kuchen gebacken habe, hatten wir in allen… ja, in allen Räumen mindestens einen Blaubeerfleck!

Man konnte es auch als eine kleine Schnitzeljagt sehen, dann man erkannte ganz leicht die Spur, die der kleine Herr Zuckerstein hinterlegte. Die ersten Abdrücke klebten unter dem Herd an dem Holz. Schock. Es geht nicht ab. Aber ich glaube, dass war ich selber.

Die zweite Spur fand ich auf den Fliesen… kein Problem für die Reinemachfrau-Mama, mit einem Wisch, war der weg. Der nächste Fleck war natürlich, wie soll es auch anders sein, auf unserem Sofa. Ja wir wissen, warum wir uns schon seid Jahren kein Neues kaufen… früher haben wir es eingesaut, heute sind es (fast immer) die Kinder. Im Geiste wünsch ich mir ja schon lange ein neues Sofa, aber ob das mal gut geht?!

Die Fleck-Verfolgung ging weiter, somit klebte eine zermatschte Beere an der Stuhlehne und schlussendlich sind mir auch noch einige leckere Beeren im Bad begegnet… Mit der Frage „wer hat denn hier überall die Beeren verteilt“ kommt man bei uns eh nicht weit, deshalb wurden sie einfach schnellst möglichst weggewischt, damit die Beeren sich nicht noch zu größere Matsch-Gruppen entwickeln.

Blaubeer Tarte

Der Kuchen ist super lecker geworden, er ist schnell gebacken und man braucht gar nicht so viele Zutaten. Goldbraun und mit etwas Vanilleeiscreme oder Schlagsahne, ist er der Knaller auf jeder Kuchentafel.

Blaubeer birnen tarte

Blaubeer Tarte

Für den Teig

300 g Mehl

125 g Zucker

185 g weiche Butter

1 Ei

 

Für den Belag

 

4 Birnen/oder Äpfel

400 g Blaubeeren

1 Pck. Vanillinzucker

1 EL Speisestärke

 

Eine Tarteform mit 24cm Durchmesser

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Den Zucker und die Butter dazugeben und vermischen. Das Ei unterrühren und den Teig zu einer Kugel kneten. Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Die Birnen/Äpfel waschen, schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Blaubeeren waschen und zusammen mit den Birnen/Äpfel in einen kleinen Topf geben. Ein wenig Wasser, den Vanillizucker und die Speisestärke anrühren und dazugeben. Das Obst für einige Minuten erwärmen… abkühlen lassen.

Die Tarteform mit Butter bestreichen. 2/3 des Teiges auf einer bemehlten Fläche ausrollen (Mehl ist sehr wichtig, damit der Teig nicht kleben bleibt) und den Boden der Tarteform damit auskleiden, nicht die Seiten vergessen.

Das abgekühlte Obst auf den Teigboden geben.

Das andere Drittel des Teiges ebenfalls ausrollen. In der Mitte des Teiges kleine Herzen ausstechen und den Teigdeckel vorsichtig auf das Obst legen (ich nehme dazu immer einen Kuchenretter, den ich einfach unter den Teigdeckel schiebe). Mit einer Gabel, die Seiten andrücken und den restlichen Teig abzupfen.

Die Tarte für ca. 30- 40 Minuten goldbraun backen lassen… genießen…

 

(anstatt Herzchen kann man natürlich auch Kreise, Sterne, Dinos oder auch Gespenster ausstechen…)

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

blaubeer tarte

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen