nougat taler

Der einzige, der momentan bei uns im Haus abnimmt, ist wohl unser Plätzchenteller. Wir haben ihn ja schon mit einigen Plätzchensorten befüllt, aber so langsam… ja so langsam sieht es ganz schön mau aus. Und wer zählen kann, wird schnell merken, dass wir wieder nachlegen müssen… denn bis bis zum Heiligen Abend sind es ja doch noch ein paar Tage. Und wie schnell hat man sich bitte angewöhnt, bei jedem Käffchen am Tag, ein Plätzchen zu stibitzen…

Wie viele Sorten Plätzchen backt man eigentlich im Durchschnitt in der Adventszeit? Drei oder vier? Fünf oder sieben?

Wir backen fröhlich drauf los und haben mittlerweile schon leicht den Überblick verloren. Wir backen übrigens von jeder Sorte immer nur eine kleine Portion, somit haben wir immer wieder eine Ausrede, um wieder den Backlöffel zu schwingen.

nugat taler

Unsere letzten Plätzchen sind… leckere schokoladige Nougat Taler. Sie schmecken himmlisch gut und sie sind ein Muss für Nougat Fans. Wir haben sie am Ende nochmal in ein kleines Schokobad getaucht, damit sie doppelt so lecker werden.

nougat taler

Wer seinen Plätzchen noch einen niedlichen Touch einhauchen möchte, kann sich einfach eine Zuckerdekocreme schnappen und kleine Gesichter auf die Kekse malen. Der kleine Herr Zuckerstein fand die Plätzchen mit den Gesichtern natürlich tausendmal besser. Wer hätte das gedacht.

Nougat Taler

für ca. 70 Stück

 

100 g Butter

200 g Nuss-Nougat

1 Ei (von glücklichen Hühnern)

1 Pck. Vanillinzucker

Abrieb von 1/2 Orange

300 g Mehl

1/2 Pck. Backpulver

75 g Zartbitter Kuvertüre

 

Eine Ausstechform (Kreis)

 

Die Butter und die Nougatmasse in einer Schüssel schaumig schlagen. Das Ei dazugeben. Den Vanillenzucker und den Abrieb der Orange unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver unterkneten und den Teig zu einer Kugel formen. Den Teig für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Ein Backblech mit einem Backpapier auslegen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Ausstecher Kreise ausstechen. Die Kekse auf das Backblech legen und für ca. 12 – 15 Minuten backen. Die Kekse auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Zartbitter Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Die abgekühlten Kekse zur Hälfte in die geschmolzene Schokolade tauchen, trocknen lassen und genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

 

nugat taler

 

2 thoughts on “Nougat Taler”

  1. Hallo liebe Frauzuckerstein,
    das Nougat Taler Rezept hört sich leckerschmecker an!
    ABER dein erster Satz ist so herrlich…ich grinse hier immer breit! 😀
    Danke dafür und natürlich für deine Küchenleidenschaft!
    Liebe Grüße
    Gabi

    Schönen ✫ 3.AdventsSonntag ✫

    1. Hallöchen Gabi.
      Ja du hast gut lachen… 🙂 Aber es stimmt ja so sehr! 🙂 Ja die Nougat Taler sind auch der Wahnsinn. Sie sind mittlerweile auch schon ratzekahl leer geputzt.
      Hab schöne Weihnachten und genieße das gute Essen. =)

      Liebste Grüße

      Tanja

Kommentar verfassen