Five a month Zeit!

Heute wird´s sommerlich… diesmal mit den  Zutaten: Kokos, Vanille, Buttermilch, Erdbeeren, Limette.

Wie schön, dass die Erdbeerzeit schon „fast“ wieder begonnen hat. Wir freuen uns riesig darüber! Erdbeeren huschen bei uns nämlich in jede Mahlzeit mit hinein. Zum Frühstück kommen sie in mein Müsli, Nachmittags in den Salat… zwischendurch gibt es sie wieder als Snack und abends kommen sie in den Joghurt. In diesem Jahr hat sich der kleine Herr Zuckerstein einige Erdbeerpflanzen in den Garten gesetzt. Er ist total fleißig, er gießt sie jeden Tag und schaut immer mal nach, ob nicht schon die eine oder andere Erdbeere daran hängen könnte. Ja, das mit dem geduldig sein hat er wohl von mir.

 

Five a month… wieder eine neue Runde mit super tollen Zutaten. Ich dachte sofort an einen Nachtisch, war mir aber zuerst unsicher, in welche Richtung ich gehen soll… zum Schluß ist es mein heiß geliebter Grießbrei geworden… den ich nicht nur als Kind so gerne gegessen habe.

Den große Herr Zuckerstein kann man ja damit jagen… „Brei“ sagt er dazu, naja… wenn ein wenig Wurst drin wäre, würde er es wahrscheinlich auch viel lieber essen. 😉

grießbrei mit erdbeercoulis

Hier entlang zum köstlichen Kokos-Grießbrei mit Erdbeerencoulis

Und hier entlang, zu den vier anderen tollen Bloggerinnen… ich bin gespannt, was sie wieder leckeres gezaubert haben.

 

Carina     von  raspberrysue.wordpress.com

Julia         von maxulia.com

Rebecca   von icing-sugar.net

Laura       von coal-hearted.blogspot.de

grießbrei früchte

Kokos-Grießbrei mit Erdbeerencoulis

Für den Grießbrei

 

1/2 l Milch (Mandelmilch)

250 ml Buttermilch

250 ml Kokosmilch

50 g Zucker

100 g Hartweizengrieß

1 Pck. Bourbon Vanillinzucker

 

Für die Erdbeercoulis

 

300 g Erdbeeren

1 El Honig ( wer es süß mag, kann gerne mehr Honig verwenden)

1 Tl Limettensaft

 

Die Milch mit der Buttermilch und der Kokosmilch aufkochen lassen. Den Zucker und den Vanillinzucker dazu geben. Den Grieß einrieseln lassen und die Masse bei mittlerer Hitze für ca. 5 Min köcheln lassen. Ständig umrühren, bis er eindickt.

Den Grießbrei in Dessertgläser füllen.

Für die Erdbeercoulis, die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Honig und dem Limettensaft kurze Zeit im Mixer pürieren. Die Coulis über den Grießbrei geben und genießen…

(Man kann den Grießbrei auch gekühlt aus dem Kühlschrank genießen, warm und cremig schmeckt er uns aber  am besten).

 

Auf die Gabel… fertig… los. ♥

 

griesbrei

grießbrei mit kokos

 

 

2 thoughts on “Kokos-Grießbrei mit Erdbeerencoulis {five a month}”

    1. Nein, nicht dein ernst…. Grießbrei geht so flott und ist so lecker! Hop hop… auf die To-Do-Liste schreiben! =)

      Bussi
      Tanja

Kommentar verfassen