Spätestens wenn man Kinder hat, muss man sich ja mit dem Frühstück, der wichtigsten Mahlzeit am Tag so einiges einfallen lassen. Früher gabs mal schnell einen Apfel, eine mini Schüssel Müsli oder auch mal gar nichts. Der kleine Herr Zuckerstein sagt mir zum Glück schon manchmal was er möchte. Und da ist dann schon wirklich einiges dabei. Manchmal möchte er nur ein Müsli, aber es gibt auch Tage, da will er uuuuunbedingt Pfannkuchen. An anderen Tagen kann es dann auch schon mal ein Würstchen sein. Ja, selbst die Kleinsten sind da schon höchst anspruchsvoll.

Ich geb mein Bestes, um ihn jeden Wunsch zu erfüllen, daher gab es heute morgen auch schon Muffins. Da ich ihm nicht gleich eine Schokobombe vorsetzen wollte, hab ich mich für „gesunde Muffins“ entschieden. Die Muffins sind aus Roggenmehl, gefüllt mit ganz vielen leckeren Johannisbeeren aus dem eigenen Garten. Da schmeckt´g gleich doppelt so gut!

Der kleine Herr Zuckerstein hat gleich zwei Muffins verdrückt, somit sind das Roggenmehl und die Beeren doch ganz lecker gewesen. 😉

Johannisbeer Muffins

Die Muffins kann man auch bequem mal in eine Tüte packen und mit auf den Spielplatz nehmen. Die Finger bleiben sauber und das Kind meist auch.

Wir haben die Muffins auch schon mal 2-3 Tage aufbewahrt. Das ist gar kein Problem, sie schmecken dann fast wie frisch gebacken.

Johannisbeeren Muffins

 

Johannisbeer – Muffins

Für den Teig

(ergibt ca. 12-16 Stück)

 

3 Eier

150 g Zucker

150 g weiche Butter

1 P. Vanillinzucker

180 g Roggenmehl

1 Tl Backpulver

150 g Johannisbeeren

 

1 Muffinbackform

12-16 Muffinförmchen

 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Muffinformen bereitstellen.

Eine Hand voll Johannisbeeren für die Dekoration aufheben und den Rest abzupfen und waschen. Die Eier verrühren und nach und nach den Zucker dazugeben. Die weiche Butter unterrühren. Den Vanillinzucker, das Mehl und das Backpulver dazugeben und alles gut unterrühren. Am Ende die Johannisbeeren dazugeben und vorsichtig unterheben.

Den Teig in die Muffinformen füllen und für ca. 30 Minuten backen lassen.

Die Muffins abkühlen lassen und aus der Backform nehmen. Die Muffins mit den übrigen Johannisbeeren dekorieren und genießen…

 

Auf den Löffel…fertig.. los. ♥

 

Muffins Beeren

 

Und TADAAAAAA…..

Glückwunsch!!!

ich muss gestehen, ich bin ein wenig spät, aber hier kommen die Gewinner von dem tollen „DAWANDA MAG„.

Simone

Anett von herznah

Eda Lindgren

können sich blitzschnell bei mir per Email melden (blog@frauzuckerstein.de). Dann kann ich euch das Magazin ratzfatz zuschicken und sie haben endlich ein neues Zuhause. =)

 

2 thoughts on “Johannisbeer – Muffins”

Kommentar verfassen