Die Bienen fliegen! Ein Hoch auf die Sonne…

Endlich geht das Gewusel im Garten los… die jungen Damen tun ihr bestes und fliegen im Akkord zu den Blumen und bringen den saftigen Nektar in ihr Zuhause.

Wir sind Jungimker! Ja, wir sind immer noch ganz aufgeregt und freuen uns jeden Tag über die neuen Ereignisse, die in unseren Bienenbeuten passieren.

Wir haben jetzt immerhin schon 9 Bienebeuten und das sind ohne Witz eine ganze Menge Bienen.

Ich oute mich hiermit als Nicht-Insekten Freund… alles was krabbelt, um meinen Kopf herum saust oder an mir hoch springt ist nicht mein Freund. Ich weiß gar nicht, wieso es soweit kommen konnte, weil ich eigentlich auf dem Land aufgewachsen bin und auch immer noch in einem grünen Plätzchen wohne. Aber so manches im Leben kann man einfach nicht erklären.

Bei den Bienen ist es aber was anderes. Ich habe zwar eine Allergie (war ja wieder klar, ich hab ja eh immer alles), aber trotzdem habe ich mich mit ihnen angefreundet. Es sind auch die einzigen Damen, die ich in der Nähe meines Mannes dulde. Wenn er mal wieder zu „seinen Damen“ fährt, kann ich auch beruhigt sagen, „klar, kein Problem“. 😉

Bienen Bienen

Honig gehört bei uns jeden Tag auf den Tisch. Wir versüßen nicht nur das Brot und unseren Tee damit, sondern geben auch immer ein bisschen Honig in unser Salatdressing, in den Kuchen oder ins Eis.

Bei unserer Holundereiscreme durfte der Honig natürlich auch nicht fehlen!

Holunder Eis

 

Holundereiscreme

Für die Eiscreme

 

1000 g Joghurt

400 g Sahne

100 ml Holundersirup

60 g Zucker

1 EL Honig

 

In ein Sieb ein Küchentuch legen und den Joghurt rein kippen. Mit einer Klarsichtfolie abdecken und mit einem Teller beschweren. Eine Schüssel darunter stellen. Das Ganze eine Nacht ruhen lassen, damit dem Joghurt das Wasser entzogen wird.

Am nächsten Tag den Joghurt zusammen mit der Sahne in eine Schüssel geben. Den Holundersirup, den Zucker und den Honig unterrühren. Alles für ca. 30 Minuten in die kalte Eismaschine geben.

Das Eis in Formen abfüllen und in das Gefrierfach geben oder sofort genießen…

 

Auf den Löffel…fertig.. los. ♥

 

Holundereis selber machen

Holundereis

 

 

 

2 thoughts on “Holundereiscreme {…ich liebe dich…}”

  1. Ach wie schön, dass ihr Imker seid. Das ist doch bestimmt total interessant! Ständig dieses summende, sommerliche Gewusel, dass euch sagt, dass die Mädels fleissig bei der Arbeit sind ihr bald leckersten Heim-Honig genießen dürft.

    Zum Holundereis kann ich mir einen Hauch Honig auch gut vorstellen- ein richtiges Sommereis eben.

    Liebe Grüße
    Christine

    1. Oh ja, total interessant und sehr umfangreich. Wir dachten das es einfacher ist. 😉 Aber es macht Spaß und es ist echt toll, etwas selbst hergestellt zu haben. =)

      Liebste Grüße

      Tanja

Kommentar verfassen