hexenfinger

Alle Jahre wieder… kommt das Gruselfest…

Wir gehören eindeutig zum „Team Halloween“ und deshalb haben wir am 31.Oktober auch keine Zeit!

Denn da verwandeln wir uns in Hexen, Batmans, kleine Kürbismonster, Gespenster, Skelettmänner oder auch in gefährliche Superhelden.

Zu jedem Halloween Fest gehören natürlich auch ekelige und gruselige Snacks. Wenn man zu einem Halloween Fest eingeladen ist und etwas Schauriges mitbringen möchte… sind die Hexenfinger eine super Idee. Egal ob Groß oder Klein, jeder wird große Augen machen und sich zweimal überlegen, ob er hineinbeißen soll oder auch nicht. Wer traut sich also?!

Hexenfinger backen

Die Finger sind aus einem einfachen Butterplätzchen Teig gemacht. Sie sind zackig gerollt, gebacken und schnell verziert…buuuuuaaaaaaaahhhhhhhhahaaaaa und gruselig sind sie allemal. Ein perfektes Rezept für ein schnelles Mitbringsel.

Fingerkekse backen

Lasst euch erschrecken, macht die Augen auf und ruft es laut an jedem Haus wie der kleine Herr Zuckerstein: „Gebt uns jetzt was Süßes her, sonst schmeißen wir mit Klopapier“..

fingerkekse

hexenfinger

(Vielen Dank an den kleinen Herrn Zuckerstein. Fotomodel & Backgehilfe)

Hexenfinger

(Für ca. 40-50 Finger)

 

225 g weiche Butter

150 g Puderzucker

1 Ei

1 Vanillenschote

375 g Mehl

1 TL Backpulver

 

100 g ungeschälte Mandeln

rote Lebensmittelfarbe

Puderzucker

 

Die Butter mit dem Puderzucker verrühren. Die Vanillenschote aufschneiden und auskratzen. Das Vanillemark mit dem Ei hinzugeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Masse sieben. Den Teig zu einer Kugel formen und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen.

Die Hälfte des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen. Kleine Mengen von dem Teig abzupfen und kleine Finger rollen. Die Finger je nach Wunsch formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Mandeln halbieren und in die Finger leicht hineindrücken. Mit einem Messer feine Rillen in die Teigfinger ritzen.

Die Plätzchen für ca. 20-25 Minuten in den Backofen geben. Abkühlen lassen…

Puderzucker mit ein wenig roter Lebensmittel und einem kleinen Schuß heißen Wasser verrühren.

Die Mandeln wieder von den Fingern entfernen, mit der roten Puderzuckermasse bestreichen und wieder an die Finger kleben…

genießen… uaaahaaahaahaaaaaaa…

 

Auf die Gabel …fertig.. los. ♥

halloweenfinger

 

 

 

3 thoughts on “Halloween Hexenfinger”

  1. Oh nein. Warum sind denn meine Finger im Ofen bloß so auseinandergegangen?! Deine sehen – Zucker aus! Manche können backen und andere …backen! lg

    1. Hallöchen Mona,

      oh wirklich? Sie sind auseinandergegangen? Dass kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht erklären. Hast du vielleicht die Teig-Finger zu dick gerollt? Ich wette sie sehen aber trotzdem noch gruselig aus 🙂

      Liebste Grüße
      Tanja

Kommentar verfassen