Weihnachts brownies

Advent, Advent ein Lichtlein brennt… Die Zeit vergeht wie im Fluge und schon wieder wird die erste Kerze angezündet.

Weihnahchtsbrownies

Dieser erste Advent wird gefeiert und das geht natürlich am besten mit Kuchen. Wir haben einen Schokoladenkuchen gebacken und ihn ein wenig mit Fondant Buchstaben verschönert. Na, es sollte ja auch zum Advents-Start passen. Der Clou bei dem Kuchen ist, dass er sehr saftig schmeckt und man ihn auch noch 2 Tage nach dem Backen ohne Bedenken anbieten kann. Ja, also ich backe ihn natürlich immer frisch, wenn Gäste kommen.

Das Geheimnis? Leckere Äpfel, die super mit der Schokolade, dem Spekulatius und dem Lebkuchengewürz harmonieren. Eine himmlische Kombination.

Weihnachtsbrownies

Weihnachtsbrownies

Hach… eben ein richtig fescher weihnachtlicher Kuchen, der die Adventszeit ein Stück versüßt.

Weihnachtsbrownies

Weihnachtlichebrownies

Also hier entlang zum Stück vom Glück…

Gingerbread Brownie Bars

Für ein kleines Blech

 

Für den Teig

 

100 g dunkle Schokolade

250 g Butter

160 g Zucker

1 Pck. Vanillinzucker

4 Eier

250 g Mehl

1 Pck. Backpulver

25 g gemahlene Mandeln

75 g Spekulatius Kekse

2 TL Spekulatius Gewürz

2 TL Lebkuchen Gewürz

4 EL Milch

4 kleine Äpfel

 

1 Blech

 

 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die dunkle Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Die Butter schaumig schlagen und den Zucker mit dem Vanillinzucker dazugeben. Die Eier unterrühren.

Die Spekulatiuskekse in kleine feine Stücke hacken und zusammen mit dem Mehl, den Mandeln, dem Backpulver und den Gewürzen in eine zweite Schüssel geben. Das Mehlgemisch unter die Eiermasse geben und verrühren. Die abgekühlte Schokolade und die Milch dazugeben.

Die Äpfel waschen, schälen, reiben und unter den Teig geben.

Den Teig auf das Blech geben und für ca. 35-40 Minuten bei 180° backen lassen. Abkühlen lassen und genießen…

(Ich habe für den Kuchen ein normals Backblech benutzt und 1/3 davon mit einem Stück Alufolie abgetrennt. Somit ist der Kuchen schön hoch geworden.

 

Auf die Gabel… fertig… los. ♥

 

Weihnachtsbrownies

 

2 thoughts on “Gingerbread Brownie Bars”

    1. Hallo Heidi.. Gingerbread bedeutet Lebkuchen, daher ist kein Ingwer in den Brownies 😉 und köstlich sind sie, oh ja das stimmt 🙂

      Liebste Grüße

      Tanja

Kommentar verfassen