Wir bekommen Baby Besuch am heissesten Wochenende aller Zeiten! Ahhhh… es ist HOT HOT HOT und wir müssen etwas anbieten!?!?! Aber ich mach doch bei 37 Grad nicht den Backofen an, spinne ich denn?!

Der große Herr Zuckerstein sagte ganz kühl: „Dann gibts eben einfach Eis“.

Hmmm… das brachte mich dann auf die Idee, unsere leckere Eistorte wieder einmal zu backen. Die „Eisbombe“, wie ich sie auch gerne nenne, ist halb Eis, halb Kuchen und das die perfekte Abkühlung für Gäste im Hochsommer. Ich  back sie total gerne und probiere immer mal wieder eine neue Version davon. Heute gibts unseren Lieblings Klassiker mit Vanille, Schoko und vielen frischen Beeren.

Jedes Stück ist ein purer Sommer Hochgenuss!

Eistorte

Man kann natürlich z.B. auch einen hellen Biskuitboden herstellen und für die Füllung Schokoladeneis nehmen… das schmeckt auch super lecker.

Eistorte mit Kuchen

Eistorte

 

Für den Biskuitboden

 

6 Eier

200 g Zucker

125 g Mehl

1 Pck. Backpulver

4 EL Kakao

 

Für die Füllung

 

800-1000 ml Eis (Vanille, Schokolade…)

500 g Beeren (Erdbeeren, Heidelbeeren…)

250 g Schokolade

 

Schüssel mit mind. 2,5  L Inhalt

 

 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Für den Biskuitboden die Eier trennen. Das Eiklar schaumig schlagen, den Zucker dazugeben und steif schlagen.

Die Eigelb langsam unter den Eischnee geben. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen und über den Eischnee sieben. Leicht unterheben… die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 18-20 Minuten backen lassen.

Den Biskuitboden auskühlen lassen. Eine Schüssel mit Frischhaltefolie auslegen. Die Schokolade in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.

Zuerst einen Kreis aus dem Biskuitboden ausschneiden und ihn auf den Boden der Schüssel legen. Danach Dreiecke ausschneiden und sie mit Hilfe der flüssigen Schokolade nah aneinander an den Schüsselrand kleben.

Die Beeren waschen, putzen und ggf. klein schneiden. Das Eis zur Hälfte in die Schüssel geben. Beeren darauf verteilen und das restliche Eis dazu geben. Die Eistorte am besten über Nacht in die Gefriertruhe geben.

(Man kann die Torte auch einige Tage vorher schon vorbereiten und einfrieren, … das ist super praktisch!!)

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

 

Eistorte

Kommentar verfassen