non baked cheesecake

Oh die Kirschzeit… welch herrliche Zeit, in der man uns wohl nur an unseren Kirschbäumen finden kann. Wir kommen, ehrlich gesagt, gar nicht mal dazu Marmelade von den Kirschen zu machen, wir naschen uns nämlich schon tagelang die Bäuche dick und können nicht damit aufhören. Der kleine Herr Zuckerstein steht schon wie ein Profi auf der großen Leiter und pflückt und pflückt und pflückt. Ganz professionell hat er sogar so ein Beerenkörbchen um, worin er mit großem Stolz seine Beute sammelt.

non baked cheesecake

Bei der Hitze habe ich mich dann doch wieder mal entschlossen einen Kuchen zu „backen“. In Wirklichkeit habe ich ihn ja nicht gebacken, sondern „gekühlt“. Ein Cheesecake ohne Backen ist schnell gemacht und braucht nur ein wenig Zeit zum Durchkühlen. Ich lasse ihn immer über Nacht im Kühlschrank, so kann ich mir sicher sein, dass er gut gekühlt und fest ist.

cheesecake ohne backen

In den letzten Tagen habe ich übrigens nicht viel Zeit in der Küche verbringen können, da unser kleiner Herr mini Zuckerstein geboren wurde. Wir kuscheln gerade alle ganz fleißig und sind überglücklich.

In den nächsten Wochen wird unsere Küche dann wieder häufiger in Betrieb genommen werden… bis dahin kuscheln wir weiter. =)

non baked cheesecake mit kirschen

(Kirschenmopser und großer Backhelfer: kleiner Herr Zuckerstein)

 

Non-baked Cheesecake mit frischen Kirschen

(18cm Durchmesser)

 

Für den Boden

1 Packung Butterkekse
40 g Kakao
50 g Zucker
100 g Butter

 

Für den Belag

400 g Frischkäse
200 g Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt
200 g Saure Sahne
200 g Sahne
7 Blatt Gelatine

Springform 18 cm Durchmesser

 

 

Den Boden der Springform einfetten.

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Teigroller klein stoßen. Die Butter schmelzen, abkühlen lassen und zusammen mit dem Zucker und dem Kakao vermischen. Alle Zutaten zusammen verkneten, auf den Boden der Springform geben und fest andrücken.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Frischkäse mit dem Zucker und dem Vanillenextrakt verrühren.

Die Gelatine ausdrücken und in eine kleinen Schüssel mit 1 EL heißem Wasser geben, damit sie sich auflösen kann. Einen Löffel von der Frischkäsemasse zur aufgelösten Gelatine geben und verrühren. Die Gelatine nun in die Schüssel mit der Frischkäsemasse geben und unterrühren. Die saure Sahne unterheben, die Schlagsahne steif schlagen und ebenfalls unterheben.

Die Masse auf den Keksboden geben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag kann man den Kuchen mit Kirschen garnieren und genießen…

 

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

cheesecake ohne backen

 

 

 

One thought on “Der Cheesecake aus dem Kühlschrank mit frischen Kirschen”

Kommentar verfassen