Rhabarber Zeit! „Die lustigen Stängel“, sowie sie der kleine Herr Zuckerstein nennt, sprießen endlich wieder aus der Erde in unserem Garten heraus. Noch schmeckt er sehr sauer, aber ich mag das sehr an ihm. Ich pflück den Rhabarber meist immer zu früh, sodass er kaum die Chance bekommt, in die Höhe zu wachsen.

Wir haben dieses Mal einen leckeren Rhabarber Kuchen aus ihm gezaubert. Der Kuchen ist wunderbar saftig und locker geworden. Wir konnten ihn einige Tage aufheben und er hat immer noch wie frisch gebacken geschmeckt. Die Streusel auf dem Kuchen sind übrigens ein Muss! Ohne die wäre der Kuchen bestimmt nur halb so lecker.

Rhabarber Kuchen

Als ich noch ein kleiner Zwerg war, wusste ich übrigens schon was gut war und habe bei meiner Mama immer „nur Streusel“ an einem Backtag bestellt… oh, da kann ich mich heute noch hineinlegen!

An unserem Backtag, gab es ein großes Picknick in unserem Garten. Der kleine Herr Zuckerstein hat so gut wie alle Süßigkeiten in den Korb gepackt, natürlich den Kuchen und seinen großen Kuscheltierfreund „Bruder Bär“. Im Garten zu picknicken macht ihm super viel Spaß, nur unsere zwei Hunde wollten wohl auch was vom Kuchen ab haben und haben immer wieder versucht etwas abzustauben.

Den Kuchen kann man übrigens nach Belieben mit allen anderen Obstsorten kombinieren. Er schmeckt zum Beispiel auch super lecker mit Kirschen…

rhabarberkuchen

Rhabarber-Streusel Kuchen

Für den Teig

 

100 g Butter

100 g Zucker

1 Pck. Vanillinzucker

3/4 Tropfen Butter-Vanille Aroma

2 Eier

4 EL Milch

1 Pck. Backpulver

200 g Mehl

 

300 g Rhabarber

 

Für die Streusel

 

75 g weiche Butter

50 g Zucker

125 g Mehl

1 Pck. Vanillinzucker

 

Kastenform

 

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Kastenform mit Butter bestreichen.

Den Rhabarber putzen, schälen, in kleine Stücke schneiden. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Vanillinzucker, das Aroma und die Eier dazugeben. Alles gut verrühren. Milch hineingeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und untersieben.

Den Rhabarber unter die Teigmasse heben und in die Kastenform geben.

Für die Streusel, die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Das Mehl, den Vanillinzucker und den Zucker in in eine Schüssel geben, die Butter darauf geben und alles gut unterrühren. Mit den Händen die Masse zu Krümeln verreiben.

Die Streusel auf den Teig geben und für ca. 50 Minuten backen lassen.

 

Auf die Gabel… fertig… los. ♥

rhabarberkuchen

Kommentar verfassen