Endlich gibt es Beeren, Beeren, Beeren… überall wohin man schaut, kann man sie jetzt kaufen. Ich habe ja so lange darauf gewartet. Selbst wenn wir die Eisdiele besuchen, kommen wir nicht an den beerigen Sorten vorbei. Kinder sind ja bei den Eissorten immer recht flexibel. Also bei uns ist das zumindest so. Es gibt Tage, an denen sucht der kleine Herr Zuckerstein sein Eis nach den Farben aus. „Heute eine Kugel lila Eis… oder ich nehm das himmelblaue Eis“. An anderen Tage möchte er immer wissen was es Neues und Ausgefallenes gibt und versucht tatsächlich auch die sauren und die verrücktesten Eissorten. Ganz die Mama!

Der kleine Herr Zuckerstein ist neuerdings auf dem „Milchshake-Trip“. Wer isst denn schon „nur noch“ Eis in der Eisdiele… es muss auch immer noch ein Milchshake geben. ( Meistens möchte er übrigens einen Stracciatella Milchshake). Ich bin mir ja ziemlich sicher, dass er es sich von seiner besten und 4 Jahre älteren Freundin abgeschaut hat. Aber ich Zuckerschnute, kenne ja solche Gelüste und sag da natürlich niemals nein.

Heidlebeer Milchshake

Ich brauche ja auch so oft immer irgendetwas Spezielles und wenn ich ich es nicht bekomme, ist das furchtbar für mich. Gerade jetzt in meiner Kugelbauch-Zeit, nimmt das auch nochmal stärkere Ausmaße an. Zum Glück mag ich auch Obst, ja… es darf und muss natürlich auch mal etwas Gesundes geben.

Somit habe ich auch meinen kleinen Herrn Zuckerstein mit überzeugen können und mit ihm zusammen einen leckeren Blaubeer-Kokos Milchshake gemixt, der im heimischen Garten, bei Sonnenschein wohl am Leckersten schmeckt.

Heidelbeer Milchshake

 

Blaubeer-Kokos Milchshake

(Für 4 Personen)

Für den Milchshake

 

300 g Blaubeeren

Saft von 1/2 Zitrone

400 ml Kokosmilch

250 ml Milch

40 g Zucker

 

Die Blaubeeren waschen, die Zitrone halbieren und den Saft von einer Hälfte auspressen. Die Beeren mit dem Saft, der Kokosmilch, der Milch und dem Zucker pürieren. Die Milchshakes in die Gläser verteilen und sofort servieren… genießen.

 

Auf den Strohalm… fertig… los. ♥

 

Blaubeer shake

One thought on “Blaubeer-Kokos Milchshake”

Kommentar verfassen