apple-crumble

Es ist doch wirklich manchmal einfach an der Zeit, sich eine große Schüssel Crumble zu gönnen. Nach einem stressigen Tag, nach der erledigten Arbeit… nach den Einkäufen in der Stadt, nach dem Aufräummarathon der Kinderzimmer, nach den wichtigen Terminen, hinter denen man ständig hinterher rennen muss… nach all den Dingen, die uns täglich um die Ohren herum schwirren. Manchmal hilft bei all dem Alltagsstress einfach nur ein frischer warmer Crumble. Ich mag ihn ja am liebsten immer schon direkt aus dem Ofen löffeln, kann mich aber dann doch beherrschen, da ich immer noch die Kugel Eis im Hinterkopf habe, die natürlich immer oben drauf kommt. Heute hatten wir kein Eis, dafür gab es dann einfach mal die doppelte Ladung Streuseln. Zack!

apple-crumble

apple-crumble

Den Crumble kann man übrigens zu jeder Tageszeit genießen. Morgens um halb 8 schmeckt er genauso lecker wie abends um halb 11. Ich spreche da aus lang jähriger Erfahrung!

apple-crumble-8-von-8

Und die Kugel Eis sollte man unbedingt mal dazu probieren…. Vanille ist ja mein Geheimtipp, aber psst…

apple-crumble

Apple Crumble

 

150 g Butter

225 g Mehl

75 g Mandeln (gehackt)

75 g Mandeln (gemahlen)

110 g Zucker

3 EL brauner Zucker

2 TL Zimt

1 KG Äpfel

 

Auflaufform

 

 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Auflaufform bereitstellen.

Die Butter schmelzen. Das Mehl mit den Mandeln, dem Zucker und dem Zimt vermischen. Die geschmolzene Butter dazugeben, verrühren und mit den Händen zu Streuseln verkneten.

Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke in die Auflaufform geben, mit den Streuseln bedecken und für ca. 35 Minuten goldbraun backen… genießen…

Am besten mit frischer Vanillinsoße oder einer Kugel Eis genießen… oder einfach mit beidem….

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

 

apple-crumble

 

Kommentar verfassen