Heute Morgen fing sprichwörtlich der frühe Vogel den Wurm. Also ich war dann der Vogel? Oder war es dann doch mein Bubi? Auf alle Fälle wollte der kleine Herr Zuckerstein ab 5.30 Uhr seine Bücher von A – Z lesen, somit waren wir alle hell wach. Wenn wir schon so früh wach sind, muss auch ein tolles Frühstück her. Alle haben mit angepackt, der Kühlschrank wurde restlos ausgeleert und der ganze Tisch wurde immer voller und voller. Frischer Kaffee, warme Milch mit Honig, eine Pfanne mit Rühreiern und Pancakes… heute lassen wir es uns einfach mal schon zum Start in den Tag richtig gut gehen. Meine beste Entscheidung war ein Brot mit Nutella… mmmhh…das könnte ich jeden Morgen verspeisen. Es gibt aber auch Momente, wo mein Gewissen zu mir spricht. Ich sehe förmlich das kleine Teufelchen auf meiner linken Schulter sitzen und zu mir sprechen. „Iss es nicht, das geht direkt auf die Hüfte“, „Du bist jetzt Mutter, du musst vorbildlich essen“, „Denk an die Vitamine, sonst nimmst du wieder den nächsten Schnupfen mit“… ja, ja, ist ja gut! Schluß! Um mein Gewissen zu erleichtern, beiße ich des öfteren in solchen Momenten einfach in ein Stück Obst. Somit müssten dann alle Teufelchen höchst zufrieden sein, der Deal ist doch nicht all zu schlecht. Nutella Brot mit „kleinem“ Obst Anteil. Heute gab es frisch gepflückte Zwetschgen vom Vortag. Ich kann euch sagen, dass war vielleicht lecker! Die Kombination Schokolade und Zwetschgen ist mir noch nie aufgefallen. Auf jeden Fall hat es mich auf eine Idee gebracht, die wir mittags gleich umgesetzt haben… et voilà…

Zwetschgen Marmelade2

Zwetschgenmarmelade mit einem Hauch von Nutella

Für die Marmelade

(ergibt 2 Gläser)

 

500 g Zwetschgen

1 TL Ingwer

1 P. Vanillinextrakt

4 Tropfen Vanillin-Mandel Backaroma

1/2 TL Piment

1 TL Zimt

100 g Nutella

1 P. Zitronensäure

250 g Gelierzucker 2:1

2 Marmelade Gläser

 

Die Zwetschgen waschen und entsteinen. Die Gewürze dazugeben und mit ein bisschen Wasser in einen Topf geben. Die Zwetschgen ca. 5-10 Min andünsten und pürieren. Das Nutella unter das Zwetschgenpüree geben. Den Gelierzucker mit der Zitronensäure unterrühren und das Ganze 3 Min. kochen lassen.  Die Gläser mit heißem Wasser ausspülen. Die Marmelade ab und zu umrühren und nach 3 Min. vom Herd nehmen. Die Zwetschgenmarmelade in die Gläser füllen, diese verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Umdrehen… genießen.

 

Auf das Messer… fertig… los. ♥

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen