Ich habe mir eine Brownie Backform geleistet. Oh, ich wollte schon so lange eine  haben. Als ich durch die Stadt gelaufen bin, hat sie förmlich nach meinem Namen gerufen… und wie kann ich da wiederstehen. Eigentlich „braucht“ man ja keine Backform für Brownies, ich habe das auch immer ganz gut ohne hinbekommen. Aber da wir ja soooo viel Platz in unseren Schränken haben, fällt sie darin gar nicht weiter auf. 😉

Natürlich musste ich die Backform gleich mal ausprobieren. Ich habe für die Brownies einmal komplett alle Zutaten Vorräte aufgebraucht. Wie das geht? Anstatt Nüsse, Schokotropfen und Co. in den Teig zu mischen, habe ich diesmal einfach alles drauf gelegt. Das schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch was für das Auge.

Die Brownies schmecken nach purer Schokolade. Sie sind weich und der Geschmack mit den unterschiedlichen Toppings ist grandios. Natürlich kann jeder nach Belieben die Brownies mit seinen Liebslingszutaten bestreuen. Aber nicht damit sparen, die Kombination machts!

Schokoladen-Brownies

Weihnachts Brownies

Für den Teig

 

300 g Zartbitterschokolade

150 g Butter

120 g Zucker

120 g natural molasses Zucker oder braunen Zucker

1 P. Vanillin Extrakt

2 Tl. Lebkuchengewürz

4 Eier

125 g Mehl

1 Prise Salz

 

Für den Belag

 

25 g gehackte Pistazien

75 g gehackte Mandeln

100 g Schokotropfen

25 g mini Marshmallows

75 g kandierte und gehackte  Cranberries

25 g Orangenat

 

Den Backofen auf 170 g vorheizen. Die Backform einfetten und mit einem Backpapier auslegen.

Die Schokolade mit der Butter schmelzen und danach abkühlen lassen. Den Zucker in die  Schokoladenmasse geben und gut verrühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Das Vanillinaroma, das Lebkuchengewürz und das Salz hinzugeben. Das Mehl in die Schüssel sieben und das Ganze gut rühren.

Die Brownie Mischung in die Backform geben, glatt streichen und für ca. 20 Minuten in den Ofen geben.

Die Backform aus dem Ofen nehmen und zügig die Zutaten für den Belag darüber streuen. Die Brownies für weitere 5 Minuten in den Backofen geben. Auskühlen lassen und mit einer Tasse Glühwein, oder heißem Kakao genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

 

Kommentar verfassen