Granola2

Sobald man Kinder hat, ist das Frühstück schon ein großes Thema. Früher gab es bei mir mal schnell eine Banane,eine Schüssel Cornflakes, oder auch mal gar nichts. Jetzt sieht unser Frühstückstisch ein bisschen anders aus, abgesehen von dem „Planes“ Teller, dem „Planes“ Tischset und dem „Biene Maja“ Becher…

Man sagt ja auch “ Esse morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König…. „.

Das Frühstück ist uns auf jeden Fall sehr wichtig geworden und es soll Spaß machen, am Tisch zusammen in den Tag zu starten.

Wir versuchen jeden Morgen ein abwechslungsreiches und gesundes Frühstück für unseren kleinen Herrn Zuckerstein zu zaubern. Es gibt oft Pancakes mit frischem Obstsalat und Joghurt, Haferbrei mit Bananen oder Beeren, belegte Brötchen mit Eier, Wurst und selbst gemachtem Frischkäse… Müsli mit Obst, frisches Granola… oder auch Chia Joghurt und Smoothies.

Der kleine Herr Zuckerstein wünscht sich jeden Abend im Bett was es geben soll, das ist super praktisch. Somit brauche ich mir darüber meinen Kopf nicht zu zerbrechen.

Ich mache oft Granola, dass mache ich gleich in größeren Mengen und fülle es in Gläser ab. Das Granola lässt sich gut aufheben und schmeckt auch nach Tagen noch knackig und frisch.

Granola

Unser Granola schmeckt jedes Mal anders, da ich oft Zutaten dazu gebe, die gerade im Haus sind. Das tolle ist, dass man sich sein Granola so zusammenstellen kann, wie man es mag. Einige mögen keine Nüsse, andere keine Kokosraspeln… somit wird es bunt und individuell auf dem Frühstückstisch.

Selbstgemachtes Granola

Wir essen unser Granola sehr gerne mit Joghurt und frischem Obst, das schmeckt bombastisch lecker.

Granola selber machen

Granola

200 g Haferflocken

40 g Salatkerne Mix

30 g Haselnüsse

50 g getrocknete Beeren

30 g gehackte Mandeln

20 g Leinsamen

30 g Kokosraspeln

1/2 Tl Salz

160 g Honig

1 EL neutrales Öl

 

Den Ofen auf 120 Grad vorheizen.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.

Das Granola 40 Minuten lang goldbraun backen lassen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Abkühlen lassen und in ein luftdichtes Glas abfüllen.

Wer mag, kann sich einen Joghurt mit einer Vanillenschote anrühren und einige Erdbeeren pürieren… das schmeckt super lecker zum frisch gebackenen Granola… genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

Granola machen

 

One thought on “Selfmade Granola”

  1. Dein Granola sieht großartig aus! Ich liebe das Selbstzubereitete ja auch und habe letzte Woche auch erst wieder welches gemacht. Nur leider ist das auch fast schon wieder aufgefuttert 😉

    Liebste Grüße,
    Maria

Kommentar verfassen