schokogugel cheesecake

Ein kleiner feiner Schokogugelhupf mit einer raffinierten Cheesecakefüllung steht heute auf unserem Kaffeetisch. Saftig, schokoladig und himmlisch lecker,…  ja, so könnte man ihn beschreiben. Das praktische an dem Kuchen ist, dass er eine Art Resteverwertung ist und so gar nicht danach aussieht. Ja, die kleinen süßen Weihnachtsschokomänner haben sich nämlich darin versteckt. Vor wem sie sich verstecken weiß man nicht so genau. Vielleicht verstecken sie sich vor den grauen Winterwolken, die momentan unseren Himmel verdunkeln. Vielleicht verstecken sie sich aber auch vor dem kleinen Herrn Zuckerstein, der ihnen immer gnadenlos den Kopf abbeißt und sie dann regungslos in der Ecke liegen lässt.

schokogugel cheesecake

Ja, die Schokomännerresteverwertung läuft bei uns. „Roh“ essen kann man sie ja doch nicht alle… mir geht es zumindest so, dass ich sie irgendwann nicht mehr sehen kann. Deshalb landen sie bei uns immer im Kuchen, in Keksen oder im Dessert.

schoko cheesecake

schokogugel cheesecake

Schokogugel mit Cheesecakefüllung

 

Für den Schokoteig

 

260 g Mehl

2 TL Backpulver

50 g Backkakao

250 g Butter

2 Eier

250 g brauner Zucker

1 Vanillenschote

200 g Schokolade (man kann auch die übrig gebliebenen Schokonikoläuse nehmen)

350 ml Mandelmilch/Milch

 

Für die Cheesecakefüllung:

 

200g Frischkäse

1 Eigelb

1 Pck. Bourbon Vanillinzucker

55 g Zucker

Für den Guss

 

200 ml Sahne
200 g Schokolade

 

Eine Gugelhupfform

 

 

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Backform sehr genau mit Butter einfetten und danach mit Mehl ausstäuben.

Die Schokolade zusammen mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen, zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Die Vanillenschote auskratzen und zusammen mit dem Zucker und der Milch verrühren. Die abgekühlte Schokolade dazugeben. Die Eier nacheinander unterrühren.

Das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver mischen und mit einem Schneebesen unter die Schokoladenmasse heben.

Für den hellen Cheesecaketeig, den Frischkäse mit dem Zucker, Vanillinzucker und dem Eigelb leicht verrühren.

Die Hälfte des Schokoladenteiges in die Backform füllen. Den hellen Cheesecaketeig darauf geben. Den restlichen dunklen Teig darauf geben und für ca. 65-70 Minuten backen lassen. In der Backform ca. 15 Minuten abkühlen lassen, danach auf einen Teller stürzen.

Für den Guss, die Schokolade in eine Schüssel fein hinein reiben. Die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Sahne über die Schokolade gießen und verrühren. Den Schokoguss einige Minuten fest werden lassen und ihn dann über den Kuchen gießen…. genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

Schoko cheesecake

Die aussergewöhnliche Gugelhupfform von Nordic Ware könnt ihr übrigens bei Blueboxtree.de kaufen.

2 thoughts on “Schokogugel mit Cheesecakefüllung”

  1. Sehr leckerer Kuchen und tolle Idee zum Schokoweihnachtsmänner ‚wegmachen‘ … Bei mir ist der Guglhupf beim aus der Form lösen durch die Cheesecakeschicht leider in 2 Teile gebrochen.
    Hätte ich ihn vielleicht noch länger backen müssen? Oder länger abkühlen?
    Am Schluss noch ein Lob – viele Rezepte habe ich schon ausprobiert und folge Dir gerne in Deinem Blog … Und meine 3 kleinen Männer profitieren von all den leckeren süßen Dingen! Danke!

    1. Hallöchen Anna, oh wie schön, dass du den Kuchen ausprobiert hast. 🙂
      Oh wie schade… Er ist zerbrochen? Er sollte schon vollständig auskühlen…. Je länger, desto besser… Versuch es doch nochmal… Dann mit einer längeren Abkühlzeit 🙂

      Liebste Grüße

      Tanja

Kommentar verfassen