Mangoeis

Ohhh du liebe Ostern. Mit Kindern freut man sich dann doch noch einen Tick mehr auf solche Feste. Und in diesem Jahr endlich ohne Schnee, Winterjacke und dicker Fellmütze. Wie herrlich, Ostern mit Sonnenschein, vielen bunten Ostereiern, kleinen Überraschungen und gebackenen Leckereien… was ein Fest.

Ich habe mir da schon mal den einen oder anderen Gedanken um den perfekten Nachtisch gemacht und bin beim Eis gelandet. Die Frühlingsgefühle und die warmen Sonnenstrahlen haben mich total geleitet und inspiriert. Bei uns gibts an Ostern exotisches Mangoeis, basta! Die Mangos haben regelrecht einen Kopfsprung in meinen Einkaufswagen gemacht und gejubelt, als sie in meinem Kofferraum lagen. Ich freue mich jetzt schon wie ein kleiner Knilch darauf und traue mich nicht das fertige Eis zu öffnen, da das brandgefährlich ist. Das Eis durfte schon von dem Doppelteam Mama und kleiner Herr Zuckerstein vorab höchst kritisch getestet werden. Der kleine Herr Zuckerstein ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es „sauhecker“- sau lecker ist. =) Na dann haben wir ja alles richtig gemacht.

Wer in diesem Jahr auch mal karibische Gefühle am gedeckten Ostertisch haben möchte, sollte nicht vergessen Kokosmilch, Mangos, brauner Zucker, Honig und Kokosflocken einzukaufen… that´s it!

Super schnell hat man einen tollen Nachtisch, der oberlecker schmeckt und einfach schon zu unserer Frühlingssonne passt. Jetzt wünschen wir uns nur noch reichlich Sonnenschein für das Osterwochenende, damit wir das Eis auch in perfekter Atmosphäre schlecken und genießen können.

Mangoeis Kokos

 

Mangoeiscreme

Für das Eis

 

700 g feste Mangos (ca.3 Stück)

75 g    brauner Zucker

1 EL    Honig

800 g Kokosnuss Milch (2 Dosen)

50 g     Kokosflocken

 

Die Mangos schälen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke scheiden. Etwas Wasser, den Zucker und den Honig in einen Topf geben und die Mangos darin ca. 10 – 15  Minuten köcheln lassen. Die Mangos klein pürieren und eine Zeit lang in den Kühlschrank zum Abkühlen stellen.

Das abgekühlte Mangopüree mit der Kokosmilch und den Kokosflocken vermischen und für 25 Minuten in die Eismaschine geben.

Das Eis in Eisformen, Gläser oder Schüsseln füllen und für einige Stunden kalt stellen… genießen…

 

Auf die Löffel…fertig.. los. ♥

 

Fesche Ostereier

Ostereier Maskingtapes

Ich färbe ja grundsätzlich in jedem Jahr Ostereier, dass macht einen wahnsinnigen Spaß und ist immer eine große Gaudi bei uns. Jedes Jahr werden sie kunterbunt und ich färbe immer wieder mehr, als geplant war. Der kleine Herr Zuckerstein durfte in diesem Jahr alles planen, entscheiden und mitfärben. Nach dem er die Farben ausgesucht hat, habe ich ihm alles mögliche zum Verzieren auf den Tisch gelegt… die Spritztechnik mit der Zahnbürste hatte es ihm dann angetan, genau wie die hundert Masking Tapes… fesche Ostereier sind somit entstanden und ich bin stolz auf meinen kleinen kreativen Kopf an meiner Seite.

Hier gehts zu den kleinen Inspirationen von unserer Ostermalerei…

 

Ostermalerei

 

Ostereier Spritztechnik

 

Ostermalerei

 

Osterei Tapes

 Fröhliche, bunte & exotische Ostertage wünscht die Familie Zuckerstein. =)

One thought on “Exotisches Mangoeis & ein paar fesche DIY Ostereier”

Kommentar verfassen