Smoothies frühling

Happy New Year! Ich wünsche allen ein wundervolles und gesundes Jahr 2015.

Das ging ja diesmal fix vorbei… kaum ist der Sommer gegangen und die Herbstzeit ist an mir vorbei gezischt, da kam auch schon der Advent um die Ecke und nun muss man schon “2015“ auf all die Rechnungen und Briefe schreiben. Seltsam wie schnell die Zeit vergeht, aber vielleicht liegt das auch an meinem Alter. Die 30 lugt schon um die Ecke und mit dem Alter kommt einem wirklich so manches anders vor als vor 10 Jahren.

Aber nichts zu trotz will ich auch nicht mehr 10 Jahre jünger sein… gut, damals hatte ich mehr Puste, so manches mini Fältchen um die Augen war noch nicht da und mein Körper sah irgendwie “besser“ aus, aber dafür habe ich ja nun meinen kleinen und großen Herrn Zuckerstein, von denen ich früher immer träumte. So manches will man eben nicht mehr eintauschen…

Nach den Feiertagen und 3 Kilo mehr auf der Waage habe ich mich dazu entschlossen, öfter mal was ohne Schokolade zu essen. Blöd nur, dass wir so viele Plätzchen übrig haben und unser kleiner Herr Zuckerstein vom 1. Adventstürchen bis heute einen übergroßen Haufen an Süßigkeiten angesammelt hat, der kaum zu bewältigen ist.

Ok… Vitamine müssen aber sein, gerade in der Jahreszeit… daher machen wir uns jetzt mindestens alle 3 Tage einen leckeren Smoothie.

Wir haben ein wenig herum probiert und schon mal die ersten drei leckeren Smoothies zusammengestellt.

Von allem ist etwas dabei… der große Herr Zuckerstein mag die “grüne Variante“, der kleine Herr Zuckerstein und ich mögen alles mit Beeren, deshalb haben wir uns auch 2 unterschiedliche Smoothies mit Beeren gemixt.

Lecker sind sie alle drei…

Smoothie mit Erdbeeren und Bananen

 

Erbeere – Bananen Smoothie

(Für ca. 1000 ml)

 

200 g Erdbeeren

1/2 Banane

1 Orange

400 ml Orangensaft

250 g Naturjoghurt

1 EL Honig

evtl. crushed ice

 

Alle Zutaten in einen Mixer geben und evtl. mit crushed ice anrichten und genießen.

 

Matcha Smoothie

Was ist Matcha Pulver? Hä? Noch nie gehört? Wir haben es mal ausprobiert und finden es spitze.

Matcha liefert dem Körper viele Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und Ballaststoffe. Dank der vielen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe sorgt Matcha für einen wachen Geist. Gleichzeitig wirken die enthaltenen Aminosäuren beruhigend und ausgleichend, wodurch sich Matcha besonders gut als sanfter Energie-Kick eignet.

Wie man das Matcha Pulver/Tee verwendet? Man kann das Pulver wie Kakao verwenden, als Heißgetränk, für köstliche Gerichte und Süßigkeiten. Es hat sogar entschlackende Eigenschaft, was sehr positiv ist.

In den nächsten Wochen werden wir einige Matcha Rezepte ausprobieren und sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse.

(Den Matcha Tea gibt es übrigens z.B. von der Marka Aiya).

Matcha Smoothie

Unser dritter Smoothie besteht aus schwarzen Johannisbeeren. Sie sind wegen ihrem leicht bitteren Geschmack nichts für Jedermann, aber mit einigen Tricks kann man sie auch versüßen. Die Beeren haben es in sich, da sie dreimal so viel Vitamin-C haben wie eine Zitrone. Außerdem haben sie doppelt so viel Kalium wie im Apfel. Es schwemmt überschüssiges Wasser aus dem Körper und hat eine blutdrucksenkende Wirkung. Gesund und lecker!

Schwarze Johannisbeeren Smoothie

Schwarzer Johannisbeere Power Smoothie

(Für ca. 800 ml)

 

200 g schwarze Johannisbeeren

1/2 Banane

400 g griechischer Joghurt

125 ml Milch/Mandelmilch

2 EL Honig

 

Alle Zutaten in einen Mixer geben und evtl. mit crushed ice anrichten und genießen.

 

Auf den Strohalm…fertig.. los. ♥ *PROST*

Smoothies Vitamine

 

 

12 thoughts on “Drei super Smoothies {für die dunklen Winter Tage}”

    1. Hey Isabelle,

      Schön das du auch so ein Matcha Fan bist. Ich kann momentan auch nicht genug davon bekommen.
      Schau dir doch mal mein letztes Törtchen an… da hab ich auch ein wenig Matcha Pulver verwendet und es war richtig lecker.

      Liebste Grüße

      Tanja

    1. oh ja, Beeren-Banane ist glaube ich auch mein Favorit. Mein Kleiner mag es auch am liebsten.

      Liebste Grüße

      Tanja

    1. Hallöchen,

      gerne… versuch es wirklich mal. Schmeckt super und ist dazu auch noch gesund 😉

      Liebste Grüße

      Tanja

  1. Klingt superlecker!!! Den mit den Johannisbeeren werd ich gleich Mal nachmachen!!! (Muss aber erstmal unseren Mixer entstauben 🙂

    1. Hey,

      ich mag ja eigentlich nicht so gerne die herben Johannisbeeren, aber im Smoothie schmecken sie super… und sie sind so gesund 🙂
      Viel Spaß beim Nachmachen… lass es dir schmecken.

      Liebe Grüße

      Tanja

  2. Klingt alles super lecker! Ich habe mir ja vorgenommen, ein wenig mehr Obst und Gemüse zu essen. Da kommen mir die Smoothies gerade recht. 🙂

    1. Hallöchen Carolin,

      oh ja, das gleiche haben wir uns auch vorgenommen…. hihih.. ist wohl einer der beliebtesten Vorsätze 😉
      Und in Form von Smoothies ist es wirklich leichter, lass es dir schmecken… =)

      Liebste Grüße

      Tanja

  3. Hallo!
    Aus Mangel an gefrorenen Johannisbeeren habe ich Brombeeren genommen und Quark, da der Joghurt alle war – es war zur lecker als Power Kick am Nachmittag, Danke!

    1. Hallöchen Anne,

      oh super, klingt total lecker. Hach man kann ja immer experimentieren in der Küche. Das mach ich ja genauso…
      Schön das er dir geschmeckt hat.

      Hab einen feinen Tag.

      Bussi
      Tanja

Kommentar verfassen