Es ist ja mittlerweile schon fast der Ende vom Sommer gekommen… oh ich wollte diesen Satz eigentlich niemals schreiben. Furchtbar wie das klingt… „Das Ende vom Sommer“.

Uhhh… aber es regnet ja schon wieder mehr, als die Sonne sich blicken lässt, die Bienen sammeln schon fleißig Vorrat für die kalten Tage und bekommen auch schon Zucker als Futter von uns. Es lagen auch tatsächlich schon Blätter auf der Wiese, kaum zu fassen ,dass das jetzt alles wieder so schnell ging. Ich wünsche mir noch ganz fest, dass wir noch einige Sommertage bekommen werden. Der kleine Herr Zuckerstein möchte doch so gerne mal wieder im Garten planschen und ich kann mich einfach noch nicht überwinden, geschlossene Schuhe zu tragen. Alleine das Bummeln in der Stadt macht mich schon wahnsinnig. Überall tragen die galanten Damen im Schaufenster schon Westen und dicke Jacken.

Hach kann es wirklich schon vorbei sein? Soll das schon der Sommer gewesen sein?

Ich kann mich zumindest noch nicht daran gewöhnen, deshalb habe ich erstmal eine kleine Rundreise durch unseren Garten gemacht (bei uns ist das wirklich ne kleine Rundreise) 😉 .

Ich habe alles in meinem Körbchen gesammelt, was ich verarbeiten kann und bin ganz schön fündig geworden. Mit Hilfe der „Schwiegermutter Zuckerstein“, habe ich dann nach einem erneuten Crashkurs mein Wissen auffrischen können.

Blüten essbar

Aus den Blüten und Blättern habe ich dann Eiswürfel gezaubert, die einfach toll aussehen. Wenn man nochmal eine Grillparty plant, sollte man nicht die Blüten Eiswürfel vergessen! Ein Hingucker schlechthin!  Ausserdem habe ich noch meine allerliebsten Eiswürfel gemacht, Latte Macchiato Eiswürfel.

Kaffee Eiswürfel Dazu braucht man einfach einen Latte Macchiato, den lässt man abkühlen und füllt ihn in Eiswüfelformen. Das ist der ganze Spuck… und schon hat man wunderbare Abkühler für die warmen Tage.

Witzig sind auch unsere Hugo Würfel , da Hugo unser Top Getränk in diesem Sommer ist, dürfen die natürlich nicht fehlen. Dafür habe ich einfach den Hugo in die Eiswürfelformen gefüllt und Pfefferminzblätter dazugegeben. Die Eiswürfel kann man einfach schlecken, oder auch in sein Getränk hinein fallen lassen.

Hugo Eiswürfel

Die Blüten Eiswürfel bestehen aus selbstgemachter Zitronenlimonade und unterschiedlichen Blüten aus dem Garten. Ich habe total viele unterschiedliche Eiswürfelformen. Ich kann an keinen Eiswürfelformen vorbeigehen, die ich lustig oder süß finde. Ich muss sie immer gleich mitnehmen…wie furchtbar für meinen Küchenschrank. 🙂

Eiswürfel Sommer Blüten

Sommer Eiswürfel

Es gibt übrigens fast nichts schlimmeres als Eiscreme oder Eiswürfel zu fotografieren. Sobald ich die Eiswürfel aus der Form genommen hatte, sind sie schon dahin geschmolzen. Somit musste ich den kleinen Herrn Zuckerstein auf dem Sofa parken, die Kamera schnell scharf stellen und keine Sekunde verlieren. Der kleine Herr Zuckerstein ist ein „kleiner Langfinger“ beim Fotoshooting. Er mopst mir einfach immer etwas, oder legt manchmal auch Dinge von ihm dazu, die ja „auch mal fotografiert werden sollen… sieht ja schöner aus Mama“, sagt er dann.

Immer wieder ein Spaß kann ich euch sagen!

Also ran an die Eiswürfelformen und los gehts, bevor der Sommer die Fliege macht. 🙂

 

 

Was kann ich eigentlich alles aus dem Garten essen oder verarbeiten?

 

Das wusste ich bis vor einiger Zeit auch noch nicht so richtig. Man muss sich schon ein wenig einlesen und danach einfach viel ausprobieren. Ich kenne bei weitem nicht alle Blumen, Kräuter, Bäume oder Sträucher, aber trotzdem habe ich mal eine kleine Auswahl aus unserm Garten zusammengestellt, die man irgendwie essen kann 🙂

Blüten essbar

 

Lavendel

Lavendel duftet nicht nur herrlich, er hat auch einen ganz tollen und speziellen Geschmack. Ich habe mit Lavendel schon Marmelade gekocht, Lavendelzucker hergestellt oder ihn in Muffins oder Kuchen hineingestreut. Man kann ausserdem Sirup davon machen, Tee, Kekse oder auch Sahne verfeinern. Wenn man Lavendel in Zucker oder Salz verwendet, kann man ihn auch für tolle Kochrezepte verwenden.

Ich habe sogar selbstgenähte Lavendelsäckchen in meinem Kleiderschrank hängen, gegen die lästigen kleinen Motten… ja der Lavendel ist wirklich sehr vielseitig.

 

Apfelminze

Aus der Apfelminze kann man ganz leckeren Apfelminzesaft herstellen. Ausserdem eignet sie sich für Tee, Marmelade, Bowle, Joghurt/Sahne Desserts und Sirup. Natürlich kann man auch viele Gerichte damit würzen.

 

Rosmarin

Die Rosmarin Kartoffeln stehen bei uns auf Platz 1 in unserer Küche, das sollte jeder ausprobiert haben. Mit Rosmarin kann man Saucen, Gemüse, deftige Tartlettes und viele Fleischgerichte würzen. Es hat einen starken Geschmack und man sollte es daher sparsam benutzen.

 

Himbeerblätter

Himbeerblätter sind ein Naturheilmittel und vor allem bei Schwangeren oder bei Frauen mit Regelschmerzen sehr beliebt. Man kann daraus einen Tee machen, der jedem Frauenleiden hilft. 

Ausserdem könnte man z.B. auch mal eine Limo oder einen Likör damit versuchen.

 

Salbei

Mit Salbei kann man wunderbar deftige Speisen würzen. Wir nehmen es meist für Nudel oder Fleischgerichte. Salbei ist natürlich auch ein sehr gut für Tee oder Limonade geeignet.

 

Melisseblüten

Egal ob Joghurt, Creme, Sirup, Limonade, Tee, Senf, Bowle,Soßen oder Eis… Melisse ist ein aromatisches Gewürz für viele Gerichte und Getränke. Tee soll übrigens sehr beruhigend wirken und schmeckt super lecker. Am aromatischsten an der Pflanze sind die Blüten.

 

Ringelblumenblüten

Die Blüten, Blätter und Knospen der Ringelblume sind essbar. Wir legen die schönen Blüten gerne auf  Salate, Cremespeisen, und Dressings. Kuchen und Muffins kann man mit den Blüten natürlich auch sommerlich dekorieren.

 

Ysop

Die Ysop Pflanze blüht von Juli bis Oktober. Man kann Gerichte mit Kartoffeln, Fleisch, Suppen, Soßen oder Salat damit würzen, oder die Blüten für sein Gebäck oder die Dekoration verwenden.

 

 

Oreganoblüten

Oregano hat einen sehr intensiven Geschmack.  Man kann Pizza, Kartoffelgerichte, Gemüse oder Fleischgerichte damit würzen. Durch das Trocknen der Pflanze/Blüten, hat man ein noch intensiveres Geschmackserlebnis.

 

Verveine

Verveine ist sehr vielseitig. Man kann damit einen Tee herstellen, Gewürze, Gelees, Essig, Likör und es in Backspeisen mit verarbeiten. Die Blätter sehen wunderschön aus, daher kann man viele Speisen damit dekorieren.

 

Rosenblüten

Rosenblüten verwende ich sehr gerne für Gelee, man kann die Blätter gut trocknen, mit Zucker bestäuben und damit Torten dekorieren. Ob Butter, Öle, Cremespeisen, Essig, Marmelade oder Likör… Rosenblüten sind vielseitig verwendbar.

 

Schnittlauchblüten

Die Blüten des Schnittlauchs sind lila und sehen sehr schön aus. Ich finde es schön, damit unsere Joghurts, Cremespeisen, Salat oder auch unseren Obstsalat damit zu garnieren.

 

Borretsch

Der Borretsch hat schöne lilafarbene Blüten. Wir dekorieren sehr viel damit. Die Blüten kann man auch toll aus Färbemittel oder Würzmittel für Essig, Kräutersoßen, Salate oder Gemüse benutzen.

 

 

 

Die Angaben sind natürlich ohne Gewähr! Falls sich jemand nicht sicher ist bei einer Pflanze, sollte er bitte nochmal ein Buch aufschlagen, oder den Herrn Google danach fragen. 🙂

Kommentar verfassen