Frau Zuckerstein.

backen.Leben.bloggen.mit ganz viel Herz und Kaffee.

Samstag

26

Juli 2014

15

COMMENTS

Beerige Sommertörtchen mit einem Schuss Hugo {…hicks…}

Written by , Posted in Frozen Treats, Kuchen & Törtchen

Sommertörtchen

Was ist es nun? Wie nenne ich es? Eistörtchen? Sommertörtchen? Ist es ein Kuchen, oder eher ein Eis? Eigentlich beides?!

Ja beides, es ist eine Kombination aus Eiscreme und Kuchen und es schmeckt fantastisch. Wir haben die Törtchen an einem heißen Abend verspeist und konnten einfach nicht genug davon kriegen. Die Törtchen bestehen aus vielen leckeren Sommerbeeren, Sahne und einem köstlichen Buiskuitboden.

Bei diesen heißen Sommerthemperaturen konnten wir einfach keine dicke Torte essen… dieser Nachtisch war eindeutig die beste Idee. Frisch, kühl und süß… die perfekte süße Abkühlung für einen warmen Abend auf dem Balkon.

Eisrtörtchen

Die sympathische und kreative Bloggerin Clara (Tastesherrif) hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen.

“Ich back´s miiiiiiir”

Ich back's mir

Seit diesem Jahr gibt sie jeden Monat ein Thema bekannt und alle fleißigen Backfeen und Helden in der Küche können ihre Schneebesen und ihre Hüften zum kreisen bringen. Ich finde die Aktion super,  und bin in dieser Runde natürlich auch mit dabei. Das Thema war diesmal „Sommerrezepte“ und da passen unsere wundervollen Törtchen natürlich bestens rein.

Eistörtchen

Beerige Sommertörtchen

(Für 12 Stück)

Für den Biskuitboden

 

5 Eier

100 g Zucker

1 P. Vanillinzucker

140 g Mehl

40 g Kakao

 

Für die Creme

 

3 Blatt Gelatine

400 g Heidelbeeren

5 EL Hugo

1/2 Zitrone (Saft)

55 g Zucker

180 g Sahne

 

12 Muffin-Backförmchen (Silikon)

 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Zuerst wird der Biskuitboden hergestellt, dafür die Eier für mindestens 10 Minuten mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen und nach und nach den Zucker/Vanilllinzucker dazugeben.

Danach das Mehl und den Kakao vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben und die Masse auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben. Den Teig für ca. 15 – 20 Minuten backen lassen.

Dann wird die Creme hergestellt. Dafür die Gelatine in kaltes Wasser geben. Die Heidelbeeren waschen und pürieren. Die Gelatine ausdrücken und  zusammen mit der Heidelbeermasse und dem Hugo in einen Topf geben. Den Saft der Zitrone mit dem Zucker auch in den Topf geben. Alles erwärmen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Die Masse abkühlen lassen.

Aus dem Biskuitboden 12 Kreise ausstechen, die dann den Boden der Törtchen werden sollen.

Die Sahne steifschlagen und unter die abgekühlte Masse heben. Die Muffinformen bis zum oberen Rand mit der Creme befüllen und je 1 Schokobiskuitboden darauf setzen.

Die Törtchen am besten über Nacht in das Gefrierfach geben.

 

Wer eisige Törtchen genießen möchte, sollte sie ca. 30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach nehmen. Wer es ein wenig cremiger mag, sollte sie mindestens 1-2 Stunden vorher herausnehmen.

(Im Sommer geht es mit dem Auftauen natürlich viiiel schneller)

 

P.S.: Den Rest vom Hugo, genießt ihr natürlich mit reichlich frischen Pfefferminz Blättern und am besten mit eurer besten Freundin 🙂

Wir wünschen einen guten Appetit…. hicks..

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

Eistorte

 

15 Comments

    • frauzuckerstein
    • frauzuckerstein
    • frauzuckerstein
    • frauzuckerstein

Kommentar verfassen

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

Translate »