„Es gibt Apfelkuuuuuchen“

So schnell wie ich diese 3 Worte gerufen habe, so schnell sitzen alle meine Männer an dem gedeckten Kaffeetisch. Ok, diesmal war es sogar der Frühstückstisch. Es kommt gar nicht so selten vor, das es bei uns Kuchen zum Frühstück gibt. Gibt es denn einen besseren Start in den Tag? Näää, finden wir nämlich auch.

Und da wir einfach mal wieder Lust auf einen richtig tollen Apfelkuchen hatten, haben wir uns ratz fatz einen gebacken. Spontane Ideen sind ja meistens die besten. Äpfel, Puddingpulver, Mehl, Eier… das sind schon fast die ganzen Zutaten… und meist hat man auch alles davon zu Hause.

Der Apfelkuchen ist wahnsinnig lecker und ich glaube, es gibt keinen Menschen, der ihn vom Tellerrand schubsen würde. Im Ernst… mit seinem Sahne-Schmand-Häubchen ist der Kuchen nämlich schon so ein richtiger kleiner Geschmacksangeber 😉

Apfelkuchen mit Sahne-Schmand-Häubchen

(Für eine Springform mit 26 cm Duchmesser)

 

5 Äpfel

50 g Rosinen

Saft von 1 Zitrone

500 ml Apfelsaft

375 g Zucker und 3 TL Zucker

2 Pck. Vanillenpuddingpulver

200 g Mehl

175 g Butter

2 TL Backpulver

1 Ei

500 ml Sahne

250 g Schmand

Zimt

 

Springform 26 cm Durchmesser

 

Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft über die Äpfel geben.

450 ml Saft mit 200 g Zucker zum Kochen bringen. Das Vanillenpuddingpulver mit den restlichen 50 ml Apfelsaft anrühren und in den köchelnden Saft dazugeben. Die Masse unter Rühren ca. 1 Minute weiter köcheln lassen und dann vom Herd nehmen. Die Äpfel und die Rosinen in die Masse geben und das Ganze abkühlen lassen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Für den Mürbeteig, das Mehl mit der Butter und 175 g Zucker vermischen. Das Backpulver und das Ei dazugeben und alles gut verrühren. Die Springform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig in die Springform geben und am Boden und am Rand andrücken.

Die abgekühlte Apfelmasse auf dem Boden verteilen und für 45 Minuten in den Ofen geben. Abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

Die Sahne steif schlagen. Den Schmand mit dem Zucker vermischen. Die Sahne unter den Schmand heben und auf dem Kuchen verteilen. Ein wenig Zimt auf die Sahnecreme geben und genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

 

 

Kommentar verfassen