So schnell geht wieder ein Monat vorbei. Der Sommer hat seine Taschen gepackt und sich in die Winterpause verabschiedet. Der Herbst ist da! Im Garten wächst eigentlich so gut wie nichts mehr…was ich immer total schade finde. Nur in den Feldern um uns herum sieht man viele kleine und große Kürbisse. Und die spielen bei uns gerade eine große Rolle…

Im Oktober hieß es wieder {five a month}.

Mit dabei sind neben mir…

Carina     von  raspberrysue.wordpress.com

Julia         von maxulia.com

Rebecca   von icing-sugar.net

Laura       von coal-hearted.blogspot.de

Jede von uns hat sich eine Zutat ausgesucht. Aus diesen 5 Zutaten mussten wir nun etwas in der Küche zaubern.

In diesem Monat sind es Kürbis, Kardamom, Honig, Zimt und Pekan Nüsse.

Als ich die Zutat Kürbis gelesen hatte, habe ich mich sofort mit dem kleinen Herrn Zuckerstein auf dem Weg zum nächsten Feld gemacht. Wir haben die letzten Sonnenstrahlen genutzt und hatten einen tollen Nachmittag. Zum Glück hatte ich einen starken kleinen Mann dabei, der mir tatkräftig geholfen hat.

Kürbis Kuchen

Kürbis Kuchen

Mein Bubi war so begeistert von den Kürbissen und konnte sich einen Mittag lang nicht von ihnen trennen. Er spielte „Superman“ und versuchte natürlich jeden noch so großen Kürbis hochzuheben. Das war eine Gaudi….

Kürbis Kuchen

Zum Glück hatte ich meine Kamera dabei und konnte einige schöne Momente festhalten, denn Weihnachten wartet ja auch schon um die Ecke und alle Omis sind wieder scharf auf neue Fotos der Enkel.

KürbisKuchen

Kürbis8

Der richtige Kürbis wurde dann nach einigen Stunden endlich gefunden und somit konnten wir uns auf den Weg in die Küche machen.

Kürbis6

 

Pumpkin Mini Cheesecakes

(Für ca. 12 mini Kuchen)

Für den Boden

 

120 g Butterkekse

50 g Butter

1 EL Honig

 

Für den Belag

80 g Kürbis

400 g Frischkäse

2 Eier

140 g Zucker

1 Vanillenschote

1/2 TL Zimt

1 Messerspitze Kardamom

 

einige Pekan Nüsse für die Dekoration

Ein Muffinblech oder ein Backblech für Minikuchen (z.B von Lakeland)

 

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Das Minikuchenblech einfetten.

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Teigroller klein stoßen. Die Butter schmelzen, abkühlen lassen und zusammen mit dem Zucker, dem Honig und Keksen vermischen. Die Keksmasse in den Minikuchenblechmulden verteilen. Die Kekskrümel mit einen Löffel an den Boden der Förmchen drücken. Für ca. 10 – 15 Minuten in den Backofen geben.

Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Ein wenig Wasser in einen kleinen Topf geben und die Kürbisstückchen darin einige Zeit köcheln lassen, bis sie weich geworden sind. Den Kürbis abkühlen lassen und mit einem Pürierstab klein mixen.

Den Frischkäse rühren, die Eier nacheinander dazugeben. Das Vanillenmark aus der Vanillenschote mit einem Messer herauskratzen und zusammen mit dem Zucker dazugeben. Zimt, Kardamom und Kürbis unterrühren und auf den Keksböden verteilen.

Die Mini Cakes für ca. 25 Minuten in den Backofen geben. Danach mindestens 5 Stunden vor dem Genießen abkühlen lassen, damit die Masse sich festigt.

Auf jeden Cheesecake eine Pekan Nuss legen und genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

Kürbis11

4 thoughts on “Pumpkin Mini Cheesecakes {five a month}”

    1. Oh ich lach mich schlapp! Total lustig das wir die gleiche Idee hatten. Dein Cheesecake sieht sooo lecker aus… und er sieht meinen so ähnlich…hihihihi 🙂 toll…

      Bussi
      Tanja

Kommentar verfassen