Oh ho ho… in 3 Tagen ist Weihnachten. So langsam ist jedes Geschenk fertig gepackt und die Weihnachtspost eingetütet und verschickt.

In diesem Jahr war ich eigentlich ratzi fatzi fertig mit dem Geschenkeeinkauf. Zum Glück waren wir uns ziemlich schnell einig und mussten uns nicht all zu lange Gedanken um alles machen. Das mit den Geschenken ist ja immer so eine Sache. Was soll der Opa wieder bekommen? Sind es in diesem Jahr wieder Socken, oder dann doch lieber wieder Rasierwasser und ein Rätselblock. Es gibt meistens immer 2 – 3 Personen in der Familie und im Freudeskreis, wo mir einfach nichts gescheites einfällt. Wir nennen diese Personen liebevoll „Spezialkandidaten“. Ab Oktober fangen wir aber schon an uns Gedanken zu machen, sonst gehen einige Kandidaten einfach leer aus.

Mit Kindern ist das Weihnachtsfest nicht nur schöner, sondern auch noch viel kreativer. In diesem Jahr durfte unser Bubi fleißig Geschenke basteln. Mit viel Glitzer, Sternen, Herzchen, Glitzersteinen und mit noch mehr Kleber sind bei uns super tolle Geschenke gebastelt worden. Da werden die Oma´s und Opa´s im diesem Jahr aber große Augen machen.

Ich finde ja selbstgemachte Dinge immer schöner und individuell, gerade bei Geschenken. Ich konnte mich in diesem Jahr gar nicht entscheiden. Ich hatte schon tausend Bastelideen und hätte am liebsten 40 unterschiedliche Weihnachtskarten gestempelt und bedruckt. Na gut, das wäre vielleicht ein bisschen zu viel geworden. Aber das Internet ist voll mit fantastischen Ideen, von den Büchern und Magazinen im meinem Wohnzimmer ganz zu schweigen. Aber der Mensch muss sich ja irgendwann entscheiden und somit habe ich dann einfach 3 Dinge für jeden gemacht. Das war doch ein guter Kompromiss.

Weihnachtsmarmelade

Last-Minute-Geschenk

Ich habe eine leckere Spekulatiuscreme gezaubert, eine Bratapfelmarmelade und einen leckeren Hot Chocolate Mix. Die Spekulatiuscreme muss man einfach mal probiert haben. Sie ist nicht nur etwas für Spekulatius Junkies, gerade mit einer Kugel Vanilleeis schmeckt sie wahnsinnig gut. Die Bratapfelmarmelade ist bei uns zuhause schon im Herbst der Renner. Äpfel, Rosinen und Mandeln könnte ich sowieso den ganzen Tag über essen. Und dann auch noch alles zusammen als Marmelade… mmh.. das musste ich unbedingt für alle in der Familie machen. Der Hot Chocolate Mix ist super zum Verschenken… die Zutaten werden alle in ein Glas gefüllt, ein kleiner Zettel mit einer kleinen Notiz daran knoten und fertig ist ein süßes Geschenk für liebe Freunde.

Spekulatiuscreme

Spekulatiuscreme

Für die Creme

 

150 g Spekulatius

90 g weiße Schokolade

100 ml Milch

1 El Honig

30 g Zucker

50 g neutrales Öl

 

Die Spekulatius im Ofen bei 160 Grad für 20 Minuten rösten. Danach abkühlen lassen. In einen Gefrierbeutel geben und mit einem Teigroller die Kekse zerbröseln.

Die weiße Schokolade ebenfalls hacken und mit den Bröseln vermischen. Die Milch mit dem Honig und dem Zucker im Topf erhitzen. Danach zu dem Brösel – Schokoladenmix geben, ebenfalls das Öl untermischen. Alles gut verrühren und in Gläser füllen.

Die Spekulatiuscreme ist nur ca. 3 Wochen haltbar, das sollte man am besten auf das Glas schreiben.

 

Bratapfelmarmelade

Bratapfelmarmelade

Für die Marmelade

(Für 4 Gläser)

 

100 g gehackte Mandeln

500 g Äpfel

400 ml Apfelsaft

90 g Sultaninen

500 g Gelierzucker 2:1

1 Vanillenschote

 

Die Mandeln in einer Pfanne goldbraun anrösten. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Die Gläser mit heißem Wasser ausspülen. Den Apfelsaft zusammen mit den Äpfeln, den Sultaninen und dem Gelierzucker 5 – 10 Minuten kochen lassen. Das Vanillenmark aus der Vanillenschote herauskratzen und dazugeben, die Vanillenschote ebenfalls hineinlegen. Die Mandeln zum Schluss hineingeben und die Vanillenschote herausfischen. Die Marmelade in die Gläser abfüllen. Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder herumdrehen. Verpacken, oder gleich selber genießen…

Hot Chocolate Mix

Für den Mix

(Für 1 Glas)

 

100 g Vollmilchschokolade

4 El Backkakao

3 P. Vanillinzucker

1/4 Tl Zimt

1/4 Tl Lebkuchengewürz

 

Das brauchen die Schleckermäuler

 

1 Liter Milch

 

Den Backkakao in ein Glas geben. Danach den Vanillinzucker und die Gewürze daraufstreuen. Zum Schluss die Schokolade in kleine Stücke hacken und oben drauf geben. Das Glas verschließen. Den Glasdeckel z.B mit Backpapier oder Stoff verschönern und ein Etikett daran hängen. Nur noch auf dem  Etikett vermerken, dass man den “Mix mit 1 Liter Milch aufkochen“ soll…

Auf den Löffel…fertig.. los. ♥

 

Geschenke

Ich wünsche allen Schleckermäulern fröhliche Weihnachten und eine erholsame und genussvolle Weihnachtszeit. Ran an die Plätzchenteller und viel Spaß beim nachkochen/backen… ♥

♥MERRY CHRISTMAS♥

 

 

17 thoughts on “{LAST Minute} Köstliche hausgemachte Weihnachtsgeschenke”

  1. Liebe Frau Zuckerstein,

    ich würde für meine Liebsten gern die oben gezeigten Leckereien machen.
    Wie lange sind diese denn haltbar? Oder sollte man diese wirklich erst kurz vor
    Weihnachten machen und dann auch schnell verzehren?

    Danke für ein kurzes Feedback.

    Frostige Grüße aus Franken
    Constanze

    1. Hallöchen Constanze,
      Toll das dir meine Leckereien zur Weihnachtszeit gefallen. =)
      Das einzige, was du kurz vor Weihnachten erst machen solltest, ist die Spekulatius Creme, da sie nur ca. 3 Wochen haltbar ist.
      Viel Spaß beim nachkochen/backen und eine schöne Weihnachtszeit.

      Liebste Grüße
      Tanja

  2. Hallo Frau Zuckerstein,
    die Spekulatiuscreme hat es mir angetan – wieviel kommt denn bei dem Rezept heraus?
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Ivonne

    1. Die Rezepte werden gleich mal am Wochenende ausprobiert ^^ Aber auch mich würde interessieren welche Gläsergrössen sie benutzen bzw. wieviel bei den jeweiligen Rezepten heraus kommt? Liebe Grüsse Sandra

      1. Hallo,
        Bei der Spekulatiuscreme weiß ich leider nicht mehr wie viel dabei heraus kommt. Einfach ausprobieren 😉 die Gläser für die Marmelade waren die herkömmlichen kleinen Marmelade Gläser aus dem Supermarkt.

        Liebe Grüße

  3. Mmmmhhhh!! Mehr kann ich zu der Spekulatiuscreme nicht sagen *lach* Ich habe heute probeweise zwei Gläser hergestellt, zum testen zwecks Weihnachtsgeschenke 😀 Test bestanden, aber sowas von. Die wandern in die Geschenkekörbchen für die Familie und Freunde! Ich denke, ich werde morgen noch die Bratapfelmarmelade hinterherschieben. Selbstverständlich nur zum testen, auf gar keinen Fall zum eigenen Zweck 😉

  4. Das ist eine super Seite mit tollen Ideen! Den Hot Chocolate Mix werde ich gleich ausprobieren und verschenken!
    Dazu eine Frage: 5 P. Vanillinzucker werden nach Anleitung gebraucht. Wofür steht das P.?
    Danke schonmal für Antworten!
    Liebe vorweihnachtliche Grüße 🙂

  5. Huhu
    Ich möchte unbedingt die Bratapfelmarmelade nachmachen, auf welcher Stufe muss ich den Apfelsaft/Äpfel/Rosinen/Gelierzucker 5-10 min kochen? Freue mich über eine Antwort ❤

    1. Hallöchen,

      Jeder Herd ist anders… Bei mir köchelt es meist auf der Stufe 5 schon ordentlich… Einfach auf einer mittleren Stufe. Viel Spaß beim Marmelade kochen 🙂

      Liebste Grüße

      Tanja

  6. Hallöchen, super Rezepte! Habe gestern die Spekulatiuscreme und die Bratapfelmarmelade probiert. Beides ist super lecker geworden. Die Spekulatiuscreme ergab 2 normale Glässchen, die Bratapfelmarmelade 5. Zu letzterer sei anzumerken, dass man wohl die doppelte Menge an Äpfeln verwenden sollte. Bei mir hat ewig nichts geliert bis mir auffiel, dass auf dem Gelierzucker ja auch 2:1, also dippelte Menge Obst zu Gelierzucker steht…hat dann super funktioniert.
    Frohe Weihnachten euch allen!

  7. die spekulatius-creme ist so einfach nach zu machen und schmeckt fantastisch! danke für das tolle rezept! merry christmas!

  8. Hallo,
    habe die heiße Schokolade dieses Jahr zu Weihnachten gemacht. Kam super an, hatte allerdings noch etwas Pfefferminzbruch zugetan. Werde die auf jeden Fall noch mal zu Hause für uns machen ^^.

Kommentar verfassen