Oh ihr lieben Beeren, ich vermisse euch jetzt schon. Der mini Zuckerstein ist schon tief traurig, da es keine „Bärbärn“ mehr gibt. Einige Erdbeeren sind ja im Supermarkt noch zu bekommen, aber die Auswahl wird leider immer kleiner. Die Erdbeeren im Garten schrumpfen auch von Tag zu Tag. Zum Glück habe ich Monatserdbeeren gepflanzt, somit haben wir jetzt immer noch etwas davon. Heute haben wir es in der Küche nochmal „bääääärig“ zu gehen lassen. Wir haben alle Früchtchen beisammen gesucht unsere leckere „Razti Fatzi Tarte“ damit bestückt. Die Tarte heißt nicht nur so… sie ist schneller gemacht als mancher „Papp“ sagen kann.

Mit ein paar wenigen Zutaten, die man meist zu Hause hat, ist die Tarte schnell gebacken und mit den leckeren Beeren und Früchten, kann man ihr ein kleines Sommerkleid verpassen.

Die Jungs zu Hause haben, ehrlich gesagt, nach dem Fotografieren die gesamten Vitaminchen aufgefuttert… den Kuchen hatte ich dann ganz für mich alleine… was ja auch nicht so ein schlechter Deal war.

 

Beerentarte

(20 cm Durchmesser)

 

1 Pack Blätterteig

150 g Crème Fraîche

300 g Schmand

3 Eier (von glücklichen Hühnern)

etwas Zitronenabrieb (von einer Bio-Zitrone)

1 Vanillenschote

ca. 2-3 EL Honig

ca. 400 g gemischte Beeren oder Obst

 

Eine Springform oder Tarteform mit 20 cm Durchmesser

 

 

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die ganze Springform/Tarteform (auch den Rand) mit Backpapapier auslegen.

Den Blätterteig ausrollen und in die Form legen. Die Ränder an den Seiten umklappen.

Die Crème Fraîche und den Schmand in der Rührschüssel vermischen. Die Eier dazugeben und alles gut verrühren. Den Zitronenabrieb, das Vanillemark und den Honig unterrühren. Die Masse in der Form verteilen und für ca. 40-45 Minuten backen lassen. In der Zwischenzeit das Obst waschen, putzen und schneiden. Nach ca. 20 Minuten den Kuchen kurz herausholen und die Früchte darauf verteilen. Danach kann der Kuchen wieder in den Ofen geschoben werden.

Nach der Backzeit ein wenig an der Backform rütteln. Wenn der Kuchen fest wirkt, kann er herausgenommen werden. Den Kuchen in der Backform abkühlen lassen. Aus der Form nehmen, anschneiden und genießen…

 

Auf die Gabel…fertig.. los. ♥

 

One thought on “Beerentarte {mhhh… ziemlich bäääärig}”

Kommentar verfassen